Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Senioren-Ehepaar engagiert sich für Kinder
Stadt Peine Senioren-Ehepaar engagiert sich für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 26.03.2018
Mit Spaß lernen: Albert Brüll flickt Reifen mit den Viertklässlern Leonie (10), Angelina (9), Celine (9) und Jan (10). Quelle: Birthe Kußroll-Ihle
Anzeige
Peine

 „Unsere Tochter ist Ärztin, so entstand der Kontakt zu der Frühchenstation. Ich kann Anteil nehmen und die Mützen und Söckchen sind ein Andenken an die Kinder. Es sterben immer noch zu viele Kinder, obwohl die Medizin heute schon viele Wunder vollbringt“, sagt Ingeborg Brüll. Aufgrund einer Arthrose müsse sie ihre Hände viel bewegen. So profitiere sie körperlich und emotional von ihrer Strickpassion. „28 Maschen, 30 Gramm Wolle, im Nu ist ein Set am Abend fertig“, lacht sie.

Gemeinsam mit den Viertklässlern repariert Albert Brüll Fahrräder, macht sie verkehrstauglich, beschafft Ersatzteile, flickt Reifen und lernt mit den Kindern für die Fahrradprüfung. Vier Gruppen mit jeweils fünf Schülern durchlaufen jede Woche die Fahrradwerkstatt. Bereits mit 35 Jahren begann eine Arthrose bei dem ehemaligen Projektmanager, der noch als Schwimmtrainer aktiv ist. „Durch mein Alter bin ich eine besondere Bezugsperson für die Schüler, quasi wie ein eigener Opa, der vielleicht zu Hause fehlt“, sagt Brüll.

Er fährt immer mit dem Fahrrad zur Pestalozzischule, nur bei Schnee und Glätte nicht. „Die Bewegung tut mir gut, in den Sommerferien merke ich immer wie mir das regelmäßige Radfahren fehlt“, sagt er. Schon mit 16 Jahren hat er Gruppen im Christlichen Verein Junger Menschen geleitet, seither hat ihn das Ehrenamt nicht losgelassen. Auch in ihrem Wohnort Hämelerwald engagiert sich das Ehepaar für das Gemeinwohl, pflegt öffentliche Grünanlagen mit und organisiert Spendenaktionen für Kinder. „Beim Abendbrot haben wir gute Gespräche über das, was wir tagsüber erlebt haben, das bereichert“, sind beide überzeugt.

Die Freiwilligen-Agentur des Paritätischen Peine fördert ehrenamtliches, freiwilliges und bürgerschaftliches Engagement im Landkreis Peine und ist Ansprechpartner sowohl für Menschen, die sich engagieren möchten wie die Brülls, als auch für Organisationen, Vereine und Verbände, die Unterstützung durch Freiwillige suchen. „Ehrenamt kann zur Gesunderhaltung im Seniorenalter beitragen, man findet Sinnhaftigkeit, neue Kontakte und sammelt Kompetenzen in Gemeinschaft“, sagt Gabriele Daniel von der Freiwilligen-Agentur.

Gabriele Daniel erteilt weitere Informationen telefonisch unter 05171/9409562 sowie per E-Mail unter gabriele.daniel@paritaetischer.de. Auskünfte gibt es zudem unter www.peine.paritaetischer.de.

Von Birte Kußroll-Ihle

Täglich dringen rund 12 000 Liter salzhaltiges Wasser in das Atommüll-Lager Asse ein. Wenn das Wasser nicht entsorgt wird, könnte der Salzstock mit dem radioaktiven Müll überflutet werden.

25.03.2018

Das Wetter machte dem Astronomietag einen Strich durch das Teleskop – zumindest in Peine. Graue Wolken versperrten am Samstag den zahlreichen Besuchern den Blick gen Himmel in der Sternwarte am Ratsgymnasium.

25.03.2018
Stadt Peine Antiquitätenforum im Peiner Kreismuseum - Von der kleinen Taschenuhr bis hin zum Ölgemälde

Dachbodenfunde, Erbstücke und Flohmarktschätze brachten die Besucher am Sonntag mit zum Antiquitätenforum im Kreismuseum, um sie von Experten unter die Lupe nehmen zu lassen.

25.03.2018
Anzeige