Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Seffer gehört nicht mehr der SPD an

Stadtrat aus Partei ausgeschlossen Seffer gehört nicht mehr der SPD an

Der Peiner Stadtrat Friedhelm Seffer gehört nicht mehr der SPD an. Ein Schiedsgericht des SPD-Bezirks Braunschweig schloss den 63-Jährigen aus der Partei aus. Begründung: Mit seiner „selbstbestimmten“ Bürgermeisterkandidatur in Peine im Jahr 2016 habe Seffer gegen die Parteistatuten verstoßen.

Voriger Artikel
Für die SPD geht wieder Hubertus Heil ins Rennen
Nächster Artikel
Ratsgymnasium: Workshop-Konzert und Info-Abend

Der Stadtrat gehörte 15 Jahre der sozialdemokratischen Partei an. Seffer hatte sich im vergangenen jahr nicht dem Partei-Auswahlverfahren der SPD unterworfen, sondern war als Unabhängiger gegen Klaus Saemann (SPD) angetreten. Saemann siegte bei der Wahl und ist jetzt als Peiner Bürgermeister der Vorgesetzte von Seffer. Der 63-Jährige will sich nicht länger mit der Vergangenheit aufhalten und bis zu seiner Pensionierung in in zwei Jahren „loyal mit Saemann zusammenarbeiten“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr