Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Schwerer Unfall: Polizeiwagen im Einsatz kollidiert mit Pkw
Stadt Peine Schwerer Unfall: Polizeiwagen im Einsatz kollidiert mit Pkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 23.05.2018
Ein Pkw stieß mit einem Polizeiwagen auf der Celler Straße in Höhe des Rewe-Parkplatzes zusammen.
Peine

Der Unfall ereignete sich um 17.15 Uhr. Das Polizeifahrzeug fuhr auf der Celler Straße in Richtung Rosenthal. Die Beamten waren im Einsatz, hatten entsprechend Martinshorn und Blaulicht eingeschaltet und somit Sonder- und Wegerechte, wie Polizeisprecher Matthias Pintak schildert.

In Höhe des Rewe-Supermarktes fuhr ein 43-Jähriger aus Edemissen mit seinem Renault Megane vom dortigen Parkplatz und wollte links auf die Celler Straße einbiegen. Dabei missachtete oder übersah der Fahrer jedoch das zügig herannahende, vorfahrtsberechtigte Polizeifahrzeug. „Daraufhin kam es dann zum Zusammenstoß“, so Pintak.

Zu einem schweren Unfall mit einem Polizei-Auto kam es am Mittwochnachmittag auf der Celler Straße in Peine.

Die beiden Polizisten (24 und 48) im Funkstreifenwagen wurden bei dem Umfall verletzt und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Auch der Pkw-Fahrer trug leichte Verletzungen davon, sein Wagen wurde schwer beschädigt und war nicht mehr fahrtüchtig. Der Funkstreifenwagen erlitt einen Totalschaden, beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Während des daraus resultierenden Einsatzes von Polizei, Feuerwehr, Rettungs- und Abschleppwagen musste die Celler Straße zwischen dem Schwarzen Weg und der Duttenstedter Straße vorübergehend voll gesperrt werden. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 20 000 Euro.

Von Dennis Nobbe

Böse Überraschung für die Mitarbeiter des Netto-Supermarkts in Essinghausen: An den Pfingsttagen, als der Laden geschlossen war, stiegen Einbrecher in das Geschäft ein – wie, das ist noch unklar.

24.05.2018

Spannung, Abenteuer, Liebe: Zu diesen Themen wollen Peiner Autoren eine Kurzgeschichten-Anthologie herausbringen – mit Hilfe eines Verlages. Mitmachen ist noch möglich, betonen die Initiatoren.

23.05.2018

Um die Zahngesundheit der Kinder in der neuen Grundschule der Ortschaft zu stärken, wollte das Stederdorfer Zahnärzte-Ehepaar Dr. Karl-Heinz Brietze und Dr. Brigitte Brietze einen Zahnputzbrunnen spenden. Die rund 11 000 Euro teure Gerätschaft ist auch schon einsatzbereit, zu einem Einbau wird es aber wohl nicht kommen.

23.05.2018