Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Schulsanierungen in Peine: Landkreis investiert mehr als drei Millionen Euro

Schulen in Peine Schulsanierungen in Peine: Landkreis investiert mehr als drei Millionen Euro

Während die Peiner Schüler ihre Beine hochlegen können, wird in ihren Schulen gewerkelt, aufgerüstet und saniert. In diesem Jahr hat der Landkreis Peine fast drei Millionen Euro ausgegeben, um die Schullandschaft weiterentwickeln zu können.

Silberkamp Peine 52.3231457 10.2389491
Google Map of 52.3231457,10.2389491
Silberkamp Peine Mehr Infos
Nächster Artikel
Wird der Bolzplatz in Telgte abgerissen?

Ferienzeit ist Bauzeit: Am Peiner Silberkamp-Gymnasium wird aktuell für 660 000 Euro der Brandschutz verbessert.

Quelle: dpa

Kreis Peine. Während die Peiner Schüler die Sommerferien genießen, wird in ihren Schulen gewerkelt, aufgerüstet und saniert: In diesem Jahr gibt der Landkreis Peine mehr als drei Millionen Euro aus, um die Schullandschaft weiterentwickeln zu können.

Den größten Posten nimmt das Schulzentrum in Vechelde mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als einer Million Euro ein. Rund 720 000 Euro wird die Brandschutzsanierung der Hauptschule kosten, fast 300 000 Euro die energetische Dachsanierung der Sporthalle.

Während der Schulzeit wird regulär nicht gebaut

Während der Schulzeit wird regulär nicht gebaut.

Quelle: dpa

Beim Gymnasium am Silberkamp in Peine werden 660 000 Euro für die Brandschutzsanierung und 80 000 Euro für die energetische Sanierung des Verwaltungsbereichs fällig. Für die Sanierung von Fachunterrichtsräumen, Sanitäranlagen und Brandschutzmaßnahmen fallen rund 430 000 Euro am Ilseder Schulzentrum an. Am Ratsgymnasium in Peine stehen Arbeiten am Dach und an der Statik der Sporthalle an – Kostenpunkt: 280 000 Euro.

Die Brandschutzsanierung an der Wendeburger Aueschule und energetische Baumaßnahmen am Schulzentrum Edemissen werden mit jeweils 250 000 Euro zu Buche schlagen.

An den Berufsbildenden Schulen (BBS) werden das EDV-Netz erweitert sowie Arbeiten am Blitzschutz und der Beleuchtung für 100 000 Euro vorgenommen. Mit dieser Summe wird auch die Sanierung des Trinkwassernetzes an der Pestalozzischule kalkuliert.

In der Planung befinden sich die Reparatur und die Sanierung des Lehrschwimmbeckens an der IGS in Lengede für 35 000 Euro und die Sanierung der Außenbeleuchtung am Schulzentrum Hohenhameln für 10 000 Euro.

Übrigens: Die derzeit größten baulichen Investitionen außerhalb des Schulsektors sind die Sanierung des Daches sowie Blitzschutzmaßnahmen am Bauernhausmuseum in Bortfeld infolge des Brandschadens im vergangenen Jahr für 540 000 Euro und die Renovierung des kleinen Sitzungssaals im Peiner Kreishaus für 80 000 Euro.

„Hier haben derzeit auch schon die Arbeiten zum Umbau der ehemaligen Kantine zu Büroraum für 50 000 Euro begonnen“, sagt Kreis-Sprecher Henrik Kühn abschließend.

Von Michaela Gebauer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?