Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Schützenstraße: Endlich wieder freie Fahrt

Peine Schützenstraße: Endlich wieder freie Fahrt

Peine . Viele Peiner freuen sich, denn endlich ist die Baustelle zum Ausbau der Schützenstraße und der Glockenstraße beendet und wieder freie Fahrt angesagt. Am gestrigen Freitag wurde die fast einjährige Sperrung von der Stadt Peine aufgehoben.

Voriger Artikel
Bäckerbande: Ein Täter muss hinter Gitter
Nächster Artikel
„Merci Udo!“ Hommage an Udo Jürgens

Auf einer Facebook-Seite im Internet gab es zahlreiche Beiträge dazu. Unter anderem hieß es von verschiedenen Peinern: „Juhuuuuu! Wird ja auch mal Zeit!“, „Endlich, hat ja auch lange genug gedauert. Jetzt muss man keine Umwege mehr fahren“ und „Endlich, ich hatte das Gefühl, ich fahre über einen roten Teppich“.

Die Schützenstraße ist wieder frei, aber der Fußgängerüberweg am Schützenhaus ist wegen der derzeitigen Kälte zunächst nur provisorisch in Farbe aufgebracht worden. Aus dem gleichen Grund konnte der Anschluss des neuen Pflasters an die bestehende Pflasterung „Am Werderpark“ noch nicht wie geplant asphaltiert werden, sondern wurde zunächst provisorisch in grauem Rechteckpflaster gelegt. Laut der Stadt Peine will man diese Arbeiten jedoch bei wärmeren Temperaturen endgültig fertigstellen. Im März werden dann auch die Bäume gepflanzt.

Der Ausbau im Bereich Glockenstraße/Schützenstraße kostet insgesamt 1,3 Millionen Euro (PAZ berichtete). Die Arbeiten hatten im Februar vergangenen Jahres begonnen.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr