Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schottische Weihnacht mit heißem Whisky und kalten Knien

Peine Schottische Weihnacht mit heißem Whisky und kalten Knien

Es ist schon Tradition in Peine: Immer am vierten Advent veranstaltet der Scottish Culture Club eine schottische Weihnacht. Und auch am vergangenen Wochenende waren zahlreiche Besucher auf den Weihnachtsmarkt gekommen, um das abwechslungsreiche Programm zu verfolgen.

Voriger Artikel
Chefärztin klagte gegen Klinikum: Zwei Abmahnungen sind ungültig
Nächster Artikel
Unfall mit 6000 Euro Schaden: Fahrer hatte 0,76 Promille Alkohol im Blut

Musikalische Weihnachtsgrüße: Die Owl Town Pipe- and Drumband auf dem Weihnachtsmarkt.

Quelle: Kim Neumann

Peine. Den Anfang am Sonnabend hatten die die Folksingers gemacht, die auf der Bühne vier schottische Weihnachtslieder präsentierten. Im Infozelt gab es zudem viele landestypische Speisen und Getränke wie etwa heißen Whisky mit Zimt, Vanille und Honig sowie natürlich verschiedene Sorten „Short Bread“ – dem schottischen Kultgebäck.

Höhepunkt der schottischen Weihnacht war am gestrigen Sonntag der Auftritt der „Owl Town Pipe- and Drumband“ und den „Owl Town Dancers“. Trotz der schwierigen Verhältnisse wegen der enormen Kälte lieferten beide Gruppen umjubelte Auftritte ab.

Stellt sich am Ende nur die Frage, ob der Schotte im Winter unterm Rock eigentlich friert. „Ich will mal so sagen“, erklärt Club-Vorsitzender Ernst-August Horneffer mit einem Lachen. „Ein ältere Dame hat meine vor Kälte geröteten Beine gesehen und versprochen, mir Kniewärmer zu stricken. Und ich hätte nichts dagegen, wenn die bis zur nächsten schottischen Weihnacht fertig wären.“

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr