Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Schnäppchenjagd im Peiner Schmuddelsommer

Peine Schnäppchenjagd im Peiner Schmuddelsommer

Peine. Freitag der 13. als Eröffnungstag und das eine oder andere Regentief - der Sommer-Schnäppchenmarkt mit 14 beteiligten Firmen auf dem historischen Markplatz hatte mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen.

Voriger Artikel
Telgte: Erstes Festival junger Kirchenbands
Nächster Artikel
Gelungener Radiogottesdienst aus Peine

Vor allem am gestrigen Sonntag nutzten viele das gute Wetter aus und bummelten über den Schnäppchenmarkt auf dem historischen Marktplatz in Peine.

Quelle: rb

„Uns fehlt ganz einfach eine konstante sommerliche Wetterlage. Wer braucht bei diesem Wetter schon ein T-Shirt?“, bringt es Dunja Wittenberg, Inhaberin des Modehauses Schridde am Markt, auf dem Punkt. Entsprechend verhalten sei die Nachfrage nach den klassischen Sommersachen vor allem an den ersten beiden Tagen gewesen - bei den Kundinnen standen vor allem schicke Pullover und Jacken im Fokus des Interesses. Die Peiner Unternehmerin ist dennoch nicht unzufrieden mit dem Verlauf des Schnäppchen-Marktes. „So ist es eben und wir bekommen mit Sicherheit auch wieder sommerliche Zeiten“, zeigt sie sich optimistisch.“

Bei ihr sei der Umsatz im Vergleich zum zurückliegenden Jahr um etwa 50 Prozent zurückgegangen, macht Vera Morick von Vera Moden im Gespräch mit der PAZ deutlich. Ursache hierfür seien mit Sicherheit die verregneten Wochen, erklärt die Unternehmerin.

Mit dem Wort „durchwachsen“ umschreibt Ingeborg Wennerscheid ihre Situation beim Sommer-Schnäppchen-Markt. „Wer etwas ganz Bestimmtes brauchte, ist gleich zu Beginn zu uns gekommen und hat auch gezielt gekauft. Was fehlte sind Kunden, die sich einfach mal umsehen und dann das eine oder andere Teil mit nach Hause nehmen“, erklärt die Inhaberin von Theas Mode.

Trotz der ersten beiden verregneten Tage zog Ole Siegel, Vorsitzender der City-Gemeinschaft Peine, ein positives Fazit: „Für dieses Wetter war der Schnäppchenmarkt wirklich erfolgreich - und der Sonntag hat seinem Namen dann ja auch alle Ehre gemacht.“

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr