Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Schienennetz in Peine: Bund investiert Millionen Euro
Stadt Peine Schienennetz in Peine: Bund investiert Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 08.11.2018
Die Bahn will das Schienennetz in Peine ausbauen. Pendler dürfen auf kürzere Fahrtzeiten hoffen.
Kreis Peine

Der Peiner Bundestagsabgeordnete und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD), freut sich, dass der Bund Millionen Euro in den regionalen Schienenverkehr investiert. Er betont: „Das gibt Vorteile für viele Pendler und Entlastung der Autobahnen durch die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene.“

Strecken haben „vordringlichen Bedarf“

Zahlreiche Schienenprojekte des Bundesverkehrswegeplanes werden hochgestuft. Darunter befinden sich auch zwei Strecken in den Landkreisen Peine und Gifhorn. Diese waren bisher in der Kategorie „Potenzieller Bedarf“ eingestuft. Die Strecken Lehrte/Hameln-Braunschweig-Magdeburg-Roßlau und die Strecke Lehrte-Wolfsburg rücken jetzt in die Kategorie „Vordringlicher Bedarf“, da laut Bundesverkehrsministerium nun eine positive gesamtwirtschaftliche Bewertung vorliegt, so dass die Bauvorhaben umgesetzt werden können. „Für gut funktionierenden Schienenverkehr benötigen wir den beschleunigten Ausbau des Streckennetzes. Besonders unsere Region wird davon profitieren, da nun die Möglichkeit besteht, Güterverkehr zunehmend von der Autobahn auf die Schiene zu verlagern. Für Pendler verkürzen sich die Fahrzeiten zu den Oberzentren, Braunschweig, Hannover, Wolfsburg und in die Bundeshauptstadt. Die Umsetzung der baulichen Maßnahmen werden wir in enger Abstimmung mit den Kommunen und unter Beteiligung der Bürger vor Ort begleiten“, kommentiert Heil.

Von Thomas Kröger

Das Trinkwasser wird knapp, und daher haben die Harzwasserwerke laut dem niedersächsischen Umweltministerium die Abgabe aus den Talsperren weiter reduziert. Doch Sandra Ramdohr vom Wasserverband Peine betont: „Die Versorgungssicherheit im Kreis Peine ist derzeit nicht in Gefahr.“

07.11.2018

Immer mehr extreme Wetterlagen mit Hitze oder übermäßigem Niederschlag sind seit Beginn der Aufzeichnungen zu verzeichnen. Experten empfehlen, sich auf weitere Wetterphänomene einzustellen.

07.11.2018

Zeugen gesucht: Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte an der Hagenstraße in Peine einen VW Golf. Anschließend flüchtete er.

07.11.2018