Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Scheibe bei Sigurd Kleindienst angenagelt

Peine Scheibe bei Sigurd Kleindienst angenagelt

Peine. Sigurd Kleindienst ist Peines Bürgerkönig 2011. Bevor er am Montag, 2. Juli, abdanken muss und ein Nachfolger ausgerufen wird, gehört zum ausklingenden Königsjahr das Annageln der Königsscheibe an sein Haus. Dieses Ereignis feierte Kleindienst am Sonnabend mit Schützenbrüdern und Freunden und im Kreise seiner Familie.

Voriger Artikel
Schiffsmodelle schipperten auf Kanal
Nächster Artikel
Tausende feierten das Schotten-Fest

Silvia und Sigurd Kleindienst (Mitte) mit der Königsrunde 2011/2012.

Quelle: pif

„Das kann jetzt eigentlich zwölf Jahre so weiter gehen, dass wir diese gute Tradition pflegen“, sagte Andreas Höver, Hauptmann der Schützengilde zu Peine von 1597. Ihm gebührt ehrenvolle Aufgabe die Scheibe an das Haus zu nageln - und zu taufen.

Mit seinen Worten spielte Höver auf die lange Zeit ohne König an, die die Gilde unter seinem Vorgänger Ulrich Peitmann erleiden musste. Höver konnte gleich bei seinem ersten Peiner Freischießen in Amt und Würden einem König aus den eigenen Reihen gratulieren. Nun hofft er, dass es so weiter geht.

Die Vorlage dafür haben die Schützen der Schützengilde bereits geliefert: Sie holten das Grüne Band der Stadt Peine und den Bürgermeister Pokal. Nun bleibt abzuwarten, wer beim Königsschießen auf dem Sundern den Goldenen Schuss abliefert. Ein heißer Kandidat aus den Reihen des Bürger-Jäger-Corps ist Torsten Deda, den eine Freundschaft mit Kleindienst verbindet und der am Sonnabend erst einmal mit dem Bürgerkönig aus den Reihen der Schützengilde feierte.

Nicht fehlen durften die Freischießen-Majestäten des vergangenen Jahres: Martin Pfreimer vom Corps der Bürgersöhne, Jens Reinicke vom MTV Vater Jahn, Wolfgang Thiel vom Peiner Walzwerker Verein und Ortwin „Otti“ Gajewski vom TSV Bildung sowie Lothar Rogall vom Schützenverein Telgte. Sie alle feierten mit Kleindienst bis in den späten Abend.

pif

Mehr Bilder sehen Sie im Internet unter www.paz-online.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr