Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Sauna-Komödie: Publikum jubelte Hugo-Egon Balder zu
Stadt Peine Sauna-Komödie: Publikum jubelte Hugo-Egon Balder zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 27.04.2018
Das Theaterstück „Aufguss“ mit bekannten TV-Stars löste Lachsalven beim Peiner Publikum aus. Quelle: Grit Storz
Peine

In einer Sauna fand eine wahre Bademantel-Orgie statt. In deren Mittelpunkt stand der wie gewohnt agierende TV-Star Hugo-Egon Balder als reicher Waschmittelfabrikant Dieter mit seinen amourösen Abenteuern. Balder schauspielerte nicht. Er war einfach so, wie es das Publikum erwartete: Grummelig, charmant, weltmännisch und ungewollt komisch – die perfekte Rollenbesetzung.

Nun war Dieter seiner Lebensgefährtin Mary – großartig gespielt von Viola Wedekind – überdrüssig und wollte ihr per Samenspende eines ihm Unbekannten, genannt „the Brain“, zu einem Kind verhelfen, um sich dann von ihr zu trennen. Welch abstruser Gedanke!

Eben dieser Samenspender (verkörpert vom charmanten Max Claus) hatte mit Mary schon länger das Vergnügen: Er war ihr heimlicher Liebhaber. Zu allem Übel tauchte auch noch Klinikchef Dr. Höfken (René Heinersdorff) mit seiner rechten Hand Emelie (Jeannette Biedermann) auf, um eine Geldspende zu erbetteln.

Die Verwechslung nahm ihren Lauf: Geld- oder Samenspende war die große Frage des Abends. Vieldeutige Wortspielereien, leicht verklemmte Zoten und manch tiefschürfende Erkenntnis über das Verhältnis von Frauen und Männern im Allgemeinen bahnten sich zum hörbaren Vergnügen des Publikums ihren Weg.

Darsteller lieferten große Leistung ab

Die eigentlich banale Verwechslungsgeschichte lebte durch ihre großartigen Darsteller. Balder scharwenzelte sich durchs Stück, Biedermann ist ihrem klein-Mädchen-Charme längst enteilt und gab überzeugend rotzig die selbstbewusste Karrierefrau. Auch dem vielseitigen Max Claus mit seiner schüchternen Mimik und Gestik, die kurz darauf vom Möchtegern-Macho-Charme abgelöst wurde, jubelte das Publikum zu.

Heimlicher Star des Abends war jedoch Heinersdorff, der das Stück sowohl geschrieben hatte als auch inszenierte. Sein forsch-verklemmter Dr. Höfken stolperte von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen und war schließlich der große Gewinner des Abends. Er bekam seine Geldspende und schließlich auch Mary. Die Hüllen fielen: Aufguss. Jubelnder Applaus!

Von Grit Storz

Einen Unfall mit Verletzten hat es laut Polizei am Dienstagabend um 18.45 Uhr auf der Bundesstraße 65 gegeben. Nahe der Hertha-Peters-Brücke hatte ein Kleinlaster, der aus Richtung Braunschweiger Straße kam, seine aufgeladenen Gartenmöbel während der Fahrt verloren. Nachfolgende Autofahrer wollten ausweichen, ohne Erfolg.

25.04.2018

Die Spielmannszuggemeinschaft, die Dungelbecker Pisserdohlen und die Jazz- und Blues- Combo BeGentle sind mit dabei: Der Kulturring lädt auch in diesem Jahr wieder zu seiner Freiluft-Konzertreihe im Stadtpark ein. Jeweils von 11 bis 12 Uhr gibt es sonntags was zu hören – und das kostenlos.

24.04.2018

Ein Täter schlug und würgte sein Opfer und stahl dessen Mobiltelefon: Zu einem Raub ist es am Montagnachmittag um 15.35 Uhr nach derzeitigem Ermittlungsstand im Bereich des Lehmkuhlenweges in Peine gekommen.

24.04.2018