Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Salzgitter AG will Produktionsanlagen von ArcelorMittal kaufen
Stadt Peine Salzgitter AG will Produktionsanlagen von ArcelorMittal kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 17.07.2018
Ein Mitarbeiter in Schutzkleidung arbeitet auf dem Gelände der Salzgitter AG an einer Stahlpfanne. Quelle: Archiv
Peine/Salzgitter

„Es handelt sich im Wesentlichen um zwei Kaltwalzlinien sowie Anlagen zur Verzinnung, Feuerverzinkung und elektrolytischen Verzinkung von Stahlband“, sagt Konzernpressesprecher Bernhard Kleinermann. Der Verkaufsprozess sei dabei ein sogenanntes kompetitives Verfahren, an dem mehrere Bieter teilnehmen können.

Erwerb ist noch ungewiss

Doch nicht nur deshalb sei der geplante Erwerb noch ungewiss. „Der etwaige Abschluss eines verbindlichen Kaufvertrages steht unter mehreren Vorbehalten“, so Kleinermann weiter. Dazu zähle eine Einigung mit ArcelorMittal über den Kaufvertrag und die Zustimmung des Aufsichtsrates der Salzgitter AG.

Darüber hinaus sei das Zustandekommen der Transaktion an die Voraussetzung des Erwerbs von Ilva durch ArcelorMittal geknüpft. Denn das ist nach übereinstimmenden Medienberichten der Hintergrund des möglichen Deals: Der Weltmarktführer will mit den Verkäufen eine Auflage der Europäischen Kommission erfüllen und so den Weg für eine Übernahme des italienschen Konkurrenten freimachen.

Die PAZ fragte bei Udo Meyer nach, dem Betriebsratsvorsitzenden bei den Peiner Träger, wie er die Entwicklungen einschätzt. Und in Bezug auf die Fuhsestadt gibt er Entwarnung. „Auswirkungen auf das Werk in Peine sind meinen Erkenntnissen nach nicht zu befürchten“, so Meyer.

Von Tobias Mull

Seit genau 15 Jahren besteht die Peiner Tafel – ein zwiespältiges Jubiläum: Einerseits ist es gut, dass es die vom Kirchenkreis getragene Tafel seit 2003 gibt, denn hier finden wöchentlich rund 1000 Bedürftige Hilfe. Andererseits ist es aber nicht wirklich ein Anlass zum Feiern, dass es diese Einrichtungen in einem reichen Land wie Deutschland augenscheinlich geben muss.

17.07.2018

In Teil acht der PAZ-Fotoserie zeigen wir Ihnen heute das Bild von Jana Büker mit dem Titel: „Die Sonne zwischen Equord und Mehrum“. Jana Büker hat dieses Foto am Freischießen-Freitag aufgenommen.

17.07.2018

Die Bauarbeiten im Verlauf der Woltorfer Straße in Peine treten am heutigen Dienstag, 17. Juli, in eine neue Phase ein: Die Vollsperrung dieses zweiten Bauabschnittes erstreckt sich von der Einfahrt Peiner Umformtechnik bis zum Kreuzungsbereich Im Schleusenteich/Woltorfer Straße/ Bessemerstraße.

16.07.2018