Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Saemann will Tag der Niedersachsen nach Peine holen

Peine Saemann will Tag der Niedersachsen nach Peine holen

Peine. SPD-Bürgermeisterkandidat Klaus Saemann und der SPD-Landtagsabgeordnete Matthias Möhle wollen den Tag der Niedersachsen zum 800. Stadtgeburtstag im Jahre 2023 nach Peine holen.

Voriger Artikel
Geschichten aus Sand im Peiner Schwan
Nächster Artikel
Großes PAZ-Treffen mit Thorsten Legat

Der SPD-Landtagsabgeordnete Matthias Möhle (l.) und SPD-Bürgermeisterkandidat Klaus Saemann.

Quelle: oh

„Grund zum Feiern ist das allemal und warum dann nicht gleich gemeinsam mit vielen Gästen unseres Bundeslandes?“, meinen Saemann und Möhle.

Den Tag der Niedersachsen mit dem 800-jährigen Stadtjubiläum zu verbinden sieht Saemann als ideale Chance für die Fuhsestadt an. „Peine kann sich als Stadt mit Wohnqualität, aber auch als Einkaufsstadt und Wirtschaftsstandort präsentieren. Noch dazu liegen wir hier verkehrsgünstig und zentral und erfüllen auch sonst alle Voraussetzungen.“ Unterstützung findet er bei dem Peiner Landtagsabgeordneten Matthias Möhle. „Mit dem Tag der Niedersachsen feiert das Land seine Kultur, seine Geschichte und Vielfalt. Peine wäre an drei Veranstaltungstagen der kulturelle Mittelpunkt Niedersachsens“, so Möhle. Er stellt fest: „Das ist eine Herausforderung, aber gleichzeitig auch eine Förderung und Anerkennung des Ehrenamtes.“

Hintergrund: Der Tag der Niedersachsen ist ein dreitägiges kulturelles Landesfest, das seit 1981 durchgeführt wird. Veranstaltungsort ist jeweils eine andere niedersächsische Stadt. Bei dem Fest präsentieren die Mitwirkenden die kulturelle Vielfalt des Landes und stellen sie einem großen Publikum vor. Die Veranstaltung soll ein Ort der Begegnung sein, auch für Jung und Alt. Mit dem Tag der Niedersachsen soll das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt werden.

Der Tag der Niedersachsen fand schon einmal im Jahr 2000 in Peine statt.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?