Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine „Zusammenschluss zeigte kommunalpolitischen Weitblick“
Stadt Peine „Zusammenschluss zeigte kommunalpolitischen Weitblick“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 27.08.2018
Peines Bürgermeister Klaus Saemann und Handorfer Bürgermeister Udo Fiesel bei der Enthüllung des Gedenksteins. Quelle: Lara-Marie Krämer
Handorf

Grund zur Freude: Viele Besucher waren gekommen, um gemeinsam den 50. Jahrestag der Eingemeindung der Ortschaft Handorf in der Stadt Peine zu feiern. Gefeiert wurde im Festzelt neben dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr am Ortsrand.

Unter den Gästen befanden sich auch der Bürgermeister der Stadt Peine Klaus Saemann, der Ortsbürgermeister von Handorf Udo Fiesel und die Mitglieder des niedersächsischen Landtages Matthias Möhle und Christoph Plett.

Handorf konnte nur gewinnen

Rückblick: Am 1. Juli 1968 wurde der Handorfer Gemeindebüroschlüssel an den damaligen Peiner Bürgermeister überreicht. Handorf habe bei diesem Zusammenschluss nur gewinnen können, sagt Ortsbürgermeister Fiesel.

Teil der Vereinbarungen des Zusammenschlusses war auch der Bau eines Kindergartens. „Zudem haben wir eine Sporthalle plus Mehrzweckhalle“, betont Fiesel und fügt hinzu: „In Handorf ist immer was los.“

Auch Peines Bürgermeister Klaus Saemann betont, dass mit diesem Zusammenschluss auf freiwilliger Basis ein kommunalpolitischer Weitblick bewiesen worden sei. „Handorf ist uns lieb und teuer gewesen“, so Saemann. Deshalb liege der Stadt auch die Weiterentwicklung des Dorfes am Herzen.

Feuerwehr bekam Löschfahrzeug

Mit der Eingemeindung von Handorf verpflichtete sich die Stadt Peine damals, die Freiwillige Feuerwehr mit einem Löschfahrzeug auszurüsten. Später wurde dann auch das Feuerwehrgerätehaus umgestaltet und erweitert.

Weiterhin sollte mindestens vier Jahre nach Inkrafttreten des Grenzänderungsvertrags ein Kindergarten eingerichtet werden. „Heute betreut der Kindergarten Rasselbande 35 Kinder in zwei Gruppen“, betont Saemann.

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung vom Handorfer Männergesangsverein unter der Leitung von Lars Miehe. Nach den Feierlichkeiten wurde am Ortseingang neben der Handorfer Begrüßungstafel noch ein Gedenkstein von Klaus Saemann und Udo Fiesel enthüllt. Im Anschluss an die Veranstaltung feierte die Ortsfeuerwehr Handorf zudem ihren „Tag der offenen Tür“.

Von Lara-Marie Krämer

Verhältnismäßig glimpflich verlief am Montagvormittag ein Unfall Auf der Autobahn A2. Eine Autofahrerin wurde nach einer Kollision mit einem Kleintransporter mit leichten Verletzungen ins Klinikum gebracht. Eine kurzzeitige Vollsperrung der Autobahn war notwendig.

27.08.2018

Sommerfeeling gab es trotz frischer Temperaturen und Wolken am Samstag auf dem historischen Marktplatz in Peine: Farbenfrohe Liegestühle, stimmungsvolle Beleuchtung und mitreißende Musik machten den Marktplatz zur Partymeile.

27.08.2018

Völlig überwältigt ist die Familie des an Blutkrebs erkrankten Christian Meyer (12) aus Woltorf von der Hilfsbereitschaft rund um die Typisierungsaktion. Mehr als 1 200 potenzielle Spender hatten sich registrieren lassen. Fast 17 500 Euro Spendengelder kamen an dem Nachmittag zusammen.

27.08.2018