Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine SPD für Schaffung von 115 Wohnungen
Stadt Peine SPD für Schaffung von 115 Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 08.11.2018
Von links: Jörg Zimmermann, SPD-Stadtverbandsvorsitzender, Simone Pifan und  Maik Meyer vom SPD-Stadtverbandsvorstand sowie Dietmar Meyer, SPD–Fraktionsvorsitzender Peine. Quelle: SPD
Peine

Jörg Zimmermann, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes, sagt: „Unsere Stadt steht vor sich ständig wandelnden Herausforderungen. Gerade auch mit der bei Berufspendler beliebten Lage im Herzen der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Wolfsburg steigt in Peine die Nachfrage nach Wohnraum stark an. Um stark steigenden Mieten zu entgegen zu wirken, ist die Neuschaffung von Wohnraum unerlässlich.“ Rückblickend auf das SPD-Wahlprogramm hätte es dort bereits Pläne für Wohnraum-Bebauung auf dem ehemaligen Elmeg- Gelände und am alten Hallenbad.

Aufwertung als Wohnquartier

Der Bebauungsplan zwischen Bundesbahn und Theodor-Heuss-Straße schaffe in seiner jetzt vorgelegten Form die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein städtebaulich geprägtes Gebiet mit hohem Wohnungsanteil und kleineren Gewerbe- und Büroflächen. Nahe des Friedrich-Ebert-Platzes werde hier die einstige Peiner Best-Wohnlage durch den Abriss der Mälzerei Heine und die Schaffung eines städtischen Wohnquartiers aufgewertet und neu geordnet.

Reduzierung auf sechs Stockwerke

„Gerade Baulücken wieder für das Wohnen nutzbar zu machen, hat für uns Sozialdemokraten oberste Priorität. Da es durch die geplante Mehrgeschossbauweise etwa 115 neue Wohnungen geben wird, trägt diese Nachnutzung zu einem vernünftigen Flächenmanagement bei - das kostbare und endliche Gut „Land“ wird sinnvoll einsetzt“ so Zimmermann. Jedoch gebe es, wie bei fast jedem Bebauungsplan, auch Einwände. Gerade in der Frage der Anzahl der Geschosse hatten Anwohner Besorgnis geäußert (PAZ berichtete). Daher ist die SPD froh, „dass seitens der Stadt und des Investors eine Übereinkunft erzielt wurde, anstelle der siebenstöckigen Bebauung auf höchstens sechs Stockwerke zu reduzieren“.

Von Thomas Kröger

Zwei der 90 besten Auszubildenden im Land Niedersachsen machten ihre Lehre in Unternehmen im Landkreis Peine. Jetzt wurden sie im GOP Variet-Theater in Hannover ausgezeichnet.

09.11.2018

Der Landkreis Peine und der Arbeitskreis Medienkompetenz des Präventionsrats veranstalten am Mittwoch, 14. November, ab 19 Uhr im „Peiner Schwan“, Breite Straße 58, einen Medien-Elternabend „Digitale Welten“. Eine Anmeldung zu dieser kostenlosen Veranstaltung ist erforderlich.

08.11.2018

Die Schüler lernten einen Feuerstein als Werkzeug kennen und stellten kleine Ledertaschen her, andere bereiteten ein Altsteinzeitfrühstück zu

08.11.2018