Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine SEK-Einsatz in Peine - Mehrere Häuser durchsucht
Stadt Peine SEK-Einsatz in Peine - Mehrere Häuser durchsucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 11.03.2018
Für Aufsehen sorgte der SEK-Einsatz an der Burgdorfer Straße in Vöhrum, da dort viele Polizei-Fahrzeuge parkten.
Peine

Unter anderem wurden Gebäude an der Woltorfer Straße in Peine, am Wölfelsdorfer Ring in Essinghausen und an der Burgdorfer Straße in Vöhrum gefilzt.

Nur soviel wurde bisher bekannt: „Die Hausdurchsuchungen fanden im Zuge eines derzeit laufenden Verfahrens statt“, erklärte Christian Gottfriedsen von der Staatsanwaltschaft Hildesheim, die für die Ermittlungen zuständig ist. Der Grund für die Großrazzia wurde zunächst nicht bekannt gegeben, ebenso wenig was genau gesucht wurde und ob etwas sichergestellt worden ist.

Für Aufsehen sorgte der Einsatz in Vöhrum, da er direkt an der viel befahrenen Ortsdurchfahrt stattfand. Sieben Polizeifahrzeuge sowie zahlreiche vermummte Polizisten waren vor Ort und riegelten zeitweise die Zufahrt zu einer Nebenstraße ab.

Einen spektakulären SEK-Einsatz hatte es erst im Februar vergangenen Jahres in Telgte gegeben. Damals stürmten mehrere Dutzend Polizisten eine Wohnung an der Vöhrumer Straße. Gesucht wurden Waffen. Das Amtsgericht Hildesheim hatte aufgrund dringenden Verdachts einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung erlassen. Der Besitzer der Wohnung, ein 41-Jähriger, war verdächtigt worden, unerlaubt im Besitz von Pistolen und Gewehren zu sein. Gefunden und sichergestellt wurden letztlich nur eine Schreckschusspistole und ein Schlagring. Ausgelöst worden war der Einsatz offenbar durch Zeugenaussagen. Der Verdächtige bestritt die Vorwürfe und wurde von der Polizei wieder entlassen.

Drei Monate später war aus einem fahrendem Auto heraus auf dasselbe Haus geschossen worden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hildesheim in diesem Fall dauern bis heute an. Ob die beiden Vorfälle im Zusammenhang stehen, ist immer noch offen. Einen Nachweis dafür gebe es bislang nicht, erklärte eine Sprecherin der ermittelnden Justizbehörde.

Zur aktuellen Großrazzia in Peine kündigte die Staatsanwaltschaft für Donnerstag eine Stellungnahme an. Die Polizei verwies auf die Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörde.

Von unseren Redakteuren

An diesem Samstag, 3. März, erklingt beim Peiner Festival wieder Livemusik in Bars und Kneipen. Zehn Bands treten ab etwa 20 Uhr auf. Die PAZ verlost fünf mal zwei Honky-Tonk-Bändchen.

11.03.2018

Der Winter hat Peine fest im Griff – und das, obwohl der meteorologische Winter jetzt zu Ende geht. Seit einigen Tagen herrschen eisige Temperaturen, die letzte und die kommende Nacht werden die kältesten des Winters hier. Zum Wochenende hin soll es jedoch wieder wärmer werden.

11.03.2018

14 Jahre war er Chef der Jagdhornbläsergruppe Peine-Ost gewesen – nun trat der Bläserobmann nicht mehr an. Doch Hans-Werner Hauer will dem neuen Vorstand auch weiter zur Seite stehen.

11.03.2018