Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Round Table sammelte Spielzeug

Aktion des Serviceclubs Round Table sammelte Spielzeug

Mit einer großen Sammelaktion unterstützen die Mitglieder des Round Table Peine das deutschlandweite Projekt „Toys Company“. Hierzu waren Peiner aufgerufen worden, altes und ungenutztes Spielzeug zur Verfügung zu stellen, das von den Tablern abgeholt wurde.

Voriger Artikel
Adventsfest für Flüchtlingskinder ohne Eltern
Nächster Artikel
Weihnachts-Revue im Forum

Eine Anhängerladung voller Kinderträume: Round Tabler aus Peine hatten gesammelt.

Peine. Die Spielsachen werden nun von der „Toys Company“ der Dekra Akademie Hannover - wenn notwendig - in liebevoller Handarbeit repariert. Vom Ergebnis profitieren bedürftige Familien und soziale Einrichtungen. Die Mitarbeiter der „Toys Company“ sind Langzeitarbeitslose, die wieder an den Rhythmus eines geregelten Arbeitstages herangeführt werden sollen.

Tabler Marco Thuns, der die Aktion in Peine koordiniert hat, berichtet stolz: „Gut 20 Adressen reichten aus, unseren Anhänger bis unter das Dach mit kleinen und großen Kinderträumen zu füllen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?