Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Rosenstrauch in Vorgarten blüht auf

Vöhrum Rosenstrauch in Vorgarten blüht auf

„Ich kenne noch harte Winter und schöne Sommer“, sagt die 90-jährige Ursula Kreher und schüttelt den Kopf. Zu dieser Jahreszeit erwarte sie Schneeberge im Vorgarten – vorgefunden hat sie einen blühenden Rosenstrauch. In leuchtendem Gelb und Orange präsentieren sich die Blüten der Pflanze ein paar Monate zu früh.

Voriger Artikel
Rekordspende nach Vorleseabend am Ratsgymnasium
Nächster Artikel
Jongleur Tilman Kortenhaus: Alle Hände voll zu tun

Kurz vor Neujahr blühen die Rosen im Vorgarten von Ursula Kreher in Vöhrum.

Quelle: Tilman Kortenhaus

Vöhrum. Seit 1999 wohnt Kreher in ihrem Bungalow in Vöhrum. Ebenso lange wächst der Rosenstrauch im Vorgarten. Seit 18 Jahren blüht der Busch nun zum ersten Mal im Winter und damit vor allen anderen Pflanzen. „Der Rhododendron ist eigentlich immer der erste Strauch, der blüht. Dem hat allerdings der Sturm ordentlich zugesetzt“, erklärt die frühere Hobbygärtnerin.

Inzwischen sei sie zu alt, um ihre Pflanzen noch selbst zu versorgen. Sie lässt einen Gärtner kommen. „Die Leute haben immer gesagt, dass wir etwas gegen Unkraut hätten. Man könne kein Helmchen in unserem Garten finden“, erinnert sie sich. Am liebsten würde sie sich noch immer um alle Pflanzen selber kümmern. „Ich bin gesund, nur der Bewegungsapparat ist im Eimer“, sagt die gebürtige Schlesierin und grinst.

Im Garten von Ursula Kreher blüht ein Rosenstrauch - im Dezember

Im Garten von Ursula Kreher blüht ein Rosenstrauch - im Dezember.

Quelle: Tilman Kortenhaus

Wie jedes Jahr habe ihr Gärtner den Rosenbusch für den Winter zurückgeschnitten. Die warmen Temperaturen hätten vermutlich den Rhythmus durcheinander gebracht und die Knospen sprießen lassen. So erklärt sich zumindest Kreher, die 1946 in den Landkreis Peine zog, das Naturphänomen. Sie und ihr Ehemann seien immer große Naturliebhaber gewesen. „Er kam von einem Hof und hatte ein Gespür für Pflanzen“, erinnert sie sich und lächelt. Um den Garten hätten sie sich immer gemeinsam gekümmert – das habe sie verbunden. 67 Ehejahre hatte das Paar zusammen erlebt, bevor Ernst Waldemar Kreher im Januar im Alter von 91 Jahren verstarb.

Etwas betrübt wirkt Kreher, bevor sie wieder auf die Rosen zu sprechen kommt. Sie fängt an zu lachen: „Wirklich, wirklich komisch dieses Wetter.“

Von Tilman Kortenhaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr