Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Rohrbruch: Straße unterspült

Wendesse Rohrbruch: Straße unterspült

Gegen 9 Uhr bemerkten die Anwohner gestern in Wendesse den Schaden: Ein Kunststoffrohr des Wasserverbandes Peine war gebrochen. Fünf Häuser waren von der Wasserversorgung abgeschnitten. Am Nachmittag gab es Entwarnung – und Wasser.

Voriger Artikel
Frauenempfang: 100. Frauentag
Nächster Artikel
Große Ehre für den Landkreis: Peine wird Frauenort 2012

Straße unterspült: Nach einem Rohrbruch in Wendesse musste die Straße halbseitig gesperrt werden.

Quelle: cb

Wendesse . Sechs Zentimeter misst der Riss in dem Rohr. Zwischen 50 und 100 Kubikmeter Wasser traten aus, auf der Straße in Wendesse bildete sich schnell ein See. Die Wassermenge entspricht zwischen 250 und 500 Badewannen. Die Straße wurde unterspült und musste halbseitig gesperrt werden. Zudem hatten fünf Haushalte für knapp sechs Stunden kein Wasser. „Kurz vor 15 Uhr war der Schaden behoben“, sagte Knut Hanko, Teamleiter Betrieb vom Wasserverband Peine, der PAZ.

Die Ursache für den Riss ist unbekannt. Am Alter der Rohre kann es nicht liegen. Sie wurden in den 1970er Jahren verlegt und haben erfahrungsgemäß eine Lebenserwartung zwischen 60 und 70 Jahre.
Den Sachschaden beziffert Hanko auf zirka 4000 Euro. Nach der Ursache wird geforscht.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr