Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Qi Gong - effektive Entspannungsmethode?
Stadt Peine Qi Gong - effektive Entspannungsmethode?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 11.03.2018
Qi Gong Kurse im Burgpark Peine. Quelle: privat
Peine

Nicht jede Entspannungsmethode ist für jede etwas. Qi Gong ist schon 5000 Jahre alt und wird nicht nur im asiatischen Kulturraum, sondern auch in der westlichen Welt von Millionen Menschen praktiziert. Zurzeit sind die Kurse, die unter anderem die Kreisvolkshochschule (KVHS) anbietet, sehr beliebt.

Im Westen ist Qi Gong ein Sammelbegriff für verschiedene körperliche und mentale Übungen. Sie haben nichts mit Gymnastik oder Religion zu tun. In Asien ist Qi Gong viel mehr, nämlich ein ganzheitlicher, gesunder Lebensweg und dient dem Erhalt der Lebensenergie.

Bewegungsabläufe beruhen auf der traditionellen chinesischen Medizin

„Die Bewegungsabläufe beruhen nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen oder Messverfahren, sondern auf der jahrtausendealten traditionellen chinesischen Medizin (TCM)“, so die Programmbereichsleiterin Gesundheitsbildung der KVHS Peine, Andrea Ritthaler. Die TCM hat durch Beobachtung und genaues Studium des Menschen und der Natur ein Erklärungsmodell für Gesundheit und Krankheit entwickelt, das heutzutage auch in der westlichen Welt viel Anerkennung bekommt, da es aus einem ganz anderen Blickwinkel Wege der Prävention, Diagnose und Heilung aufzeigt.

Die Übungen sind eine Verbindung von Aufmerksamkeit, Atmung und Bewegung. Dabei geht es immer geschmeidig, langsam und natürlich zu. Alle Übungen sind so aufgebaut, dass Bewegung und Ruhe, Anspannung und Loslassen, Heben und Senken, Öffnen und Schließen, harte und weiche, schnelle und langsame Bewegungen abwechseln. Dies führt zu einer Beruhigung auch von Geist und Psyche. Qi Gong-Praktizierende berichten denn auch, dass sie richtiggehend ein Bedürfnis danach entwickeln, die Übungen wieder zu machen.

Figuren sind der Natur entlehnt

Die Figuren des Qi Gong sind der Natur entlehnt, werden hauptsächlich im Stehen ausgeübt und haben oftmals symbolische Namen. Die Bewegungsabläufe existieren in zahlreichen Variationen und wurden ursprünglich von Mönchen praktiziert und von Meister zu Schüler weitergegeben. Die westliche Neurobiologie und aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen belegen inzwischen die uralten Wirkweisen. In China gibt es viele Kliniken, die ausschließlich mit Qi Gong-Therapie anbieten.

m Besonders bei chronischen Erkrankungen können damit sehr gute Heilungserfolge erzielt werden. Positive Effekte für die Gesundheit gibt es zahlreiche, dazu gehören die Stärkung des Immunsystems, die Regulierung des Nervensystems, die Verbesserung von Konzentration und andere Wer Qi Gong praktiziert, kommt zwangsläufig auch mit einer alten, chinesischen Kultur in Kontakt und hat die Chance, dadurch einen anderen Zugang zu sich selbst, seinem Körper und seinen Gedanken zu bekommen.

Kennenlernen kann man die Methode z.B. bei der Kreisvolkshochschule Peine, die verschiedene Kursangebote hat ( www.kvhs-peine.de).

Von Nicole Laskowski

Die Entscheidung, dass Hubertus Heil Bundesarbeitsminister in Berlin werden wird, hat natürlich auch die Genossen in der Fuhsestadt in Aufregung versetzt. Die PAZ sammelte einige Stimmen.

10.03.2018

Dasselbe Geschehen wird immer wieder anders erzählt – diese originelle Dramaturgie zeichnet ein Stück aus, das es am Montag, 12. März, in den Festsälen zu sehen gibt... Auf der Bühne steht auch ein echter TV-Star: Suzanne von Borsody.

09.03.2018

Auch am fünften Tag auf dem Jakobsweg geht es für PAZ-Reporterin Michaela Gebauer (25) und ihre Freundin Kristin Willecke (22) aufgrund der geschundenen Füße nicht so recht voran. Die Pilgerinnen berichten von einer Begegnung mit einem schweigsamen Koreaner, Kniffel-Spiele und schmerzenden Zehen.

09.03.2018