Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Prostituiertenmord: Gerichtsmediziner gehört
Stadt Peine Prostituiertenmord: Gerichtsmediziner gehört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 22.12.2017
Anzeige

Seit zwei Wochen muss sich ein 30-Jähriger aus Salzgitter wegen des Gewaltverbrechens in einem Lovemobil vor dem Landgericht Hildesheim verantworten. Zuvor war ein zu Unrecht angeklagter Freier des Opfers aus Ungarn freigesprochen worden. Dem neuen Angeklagten wird vorgeworfen, die 40-Jährige im November 2016 in ihrem auf einem Parkplatz bei Hofschwicheldt abgestellten Wohnwagen getötet zu haben, indem er sie erst schlug und sich dann mit dem Fuß auf ihren Hals stellte. Anschließend soll er ihre Tageseinnahmen in Höhe von etwa 1000 Euro, einen Fernseher und ein Handy gestohlen haben. Der Mann bestreitet den Mordvorwurf. Die nächsten Verhandlungstermine sind am 3. und 8. Januar.

Winterdekoration, Lichterketten und Kerzen sorgen für Weihnachtsstimmung. Das warme Licht birgt aber auch Gefahren: Trotz der vermehrten Nutzung elektrischer Lichterketten kommt es in der Weihnachtszeit immer noch zu einem beachtlichen Anstieg von Brandschäden.

22.12.2017

Im Landkreis Peine wurde nach aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit gegen 452 Empfänger von Hartz IV Sanktionen verhängt, da sie gegen verschiedene Auflagen verstoßen haben. Dies teilte die Agentur für Arbeit in ihrem aktuellen Bericht mit, der sich auf den Zeitraum von September 2016 bis August 2017 bezieht.

21.12.2017
Stadt Peine „Keiner soll einsam sein“ im Peiner Forum - Heiligabendfeier: Diese Taxifahrer sind unterwegs

Die Heiligabendfeier von der Hilfsorganisation „Keiner soll einsam sein“ (KSES) findet am Sonntag, 24. Dezember, im Peiner Forum statt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein tolles Programm, um alten, einsamen und bedürftigen Menschen eine Freude zu bereiten.

21.12.2017
Anzeige