Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Premiere: Erfolgreiche Übung von Feuerwehr und Notfallsanitätern
Stadt Peine Premiere: Erfolgreiche Übung von Feuerwehr und Notfallsanitätern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 25.06.2018
Gemeinsame Übung der Peiner Feuerwehrwehrleute und der Notfallsanitäter in Stederdorf. Quelle: Feuerwehr Stederdorf
Stederdorf

Markus Meyne, der Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stederdorf und hauptberuflich bei der Berufsfeuerwehr Braunschweig tätig ist, sagt: „Durch Einsatzübungen reifte die Idee, mit den Notfallsanitätern der mit dem Rettungsdienst beauftragen Organisationen im Landkreis Peine – ASB, Daetz und DRK – eine gemeinsame Fortbildung zu veranstalten.“

Für die meisten Notfallsanitäter sei dies die erste Berufsausbildung direkt nach der Schule und sie hätten vorher selten Berührungspunkte mit der Feuerwehr gehabt.

Daher habe man erstmals im Landkreis Peine diesen gemeinsamen Ausbildungstag für Notfallsanitäter-Azubis und die Feuerwehr angeboten. Da der theoretische Teil (Schulungsräume Firma Daetz) und die praktische Umsetzung (Autoverwertung Peter Stautmeister) in Stederdorf stattgefunden hatte, wurde die Ortsfeuerwehr Stederdorf angefragt, ob sie praktische Begleitung umsetzt. Und da der Initiator Meyne selber in Stederdorf in der Feuerwehr ist, lag dieses nahe.

„So gab es morgens drei Stunden lockeren theoretischen Unterricht in den neuen Ausbildungsräumen an der Peiner Straße – ehemals Fliesen Unruh – und dann ging es fast fünf Stunden auf den Hof der Firma Peter Stautmeister, wo diverse Lagen durchgeübt wurden“, so der Experte.

Sowohl die jungen Feuerwehranwärter, wie auch die Notfallsanitäter-Azubis und die alten Hasen beider Fraktionen (Feuerwehr und Rettungsdienst) seien anschließend kaputt, glücklich und zufrieden gewesen und hätten viel Erfahrung und gegenseitiges Verständnis mitgenommen.

Von Thomas Kröger

Das brutale Verbrechen hatte im Dezember 2017 das Peiner Land schockiert: Vier junge Männer aus Salzgitter prügelten in Woltwiesche auf zwei Männer ein und fügten ihnen schwerste Verletzungen zu. Am Montag wurde der Prozess gegen die vier Angeklagten vor dem Landgericht Hildesheim nun mit der Beweisaufnahme fortgesetzt.

28.06.2018

Wer sich schon immer gefragt hat, ob er nicht ein Instrument spielen sollte oder welches das richtige wäre, der war bei dem vierten Tag der musikalischen Kooperation der Kreismusikschule Peine genau richtig.

25.06.2018

Erneut sind zwei Peiner Geschäfte von Einbrechern heimgesucht worden. An der Woltorfer Straße blieb es beim Versuch, an der Neuen Straße erbeuteten Diebe eine Kasse und Bargeld.

25.06.2018