Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Polizei zieht drei alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr
Stadt Peine Polizei zieht drei alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 29.04.2018
Wer sich alkoholisiert hinters Steuer setzt, gefährdet nicht nur sich sondern auch andere. Quelle: Archiv
Kreis Peine

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 29.04.2018, gegen 00.30, erhielt die Polizei Peine einen Hinweis auf einen Pkw, welcher in Schlangenlinien zwischen Edemissen und Peine unterwegs war.

Bei der kurz darauf durchgeführten Polizeikontrolle, wurde bei dem 41 Jahre alten Fahrzeugführer aus Hannover eine Atemalkoholkonzentration von 2,35 Promille festgestellt.

Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Fahrzeugführer war durch die Alkoholbeeinflussung derart desorientiert, dass er nach Entnahme einer Blutprobe, den Rest der Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam verbringen musste.

Zeugen-Aufruf: Suche nach Unfallort

Am Sonntag, um 07:15 Uhr, blieb ein Fahrer mit seinem beschädigten Pkw auf der B1 bei Klein Gleidingen stehen. Die herbeigerufenen Polizisten stellten bei dem 35 Jahre alten Fahrzeugführer aus Gifhorn eine Atemalkoholkonzentration von 2,05 Promille fest und ordneten daraufhin eine Blutprobenentnahme an.

Derzeit ist noch ungeklärt, wodurch der Frontschaden am Pkw entstanden sein könnte. Die Polizei ermittelt derzeit nach der möglichen Unfallstelle, welche sich vermutlich irgendwo zwischen Braunschweig und Vechelde, Ortsteil Klein Gleidingen, befinden dürfte.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Peine zu melden: Telefon 05171 999-0

Alkoholisierter Fahrer lehnt Alkoholtest ab

Gegen 08:15 Uhr erhielt die Polizei den Hinweis auf einen vermutlich alkoholisierten Führer eines Pkw in Peine-Stederdorf.

Bei der anschließenden Polizeikontrolle auf dem Parkplatz des dortigen Schnellrestaurants lehnte der 29 Jahre alte Peiner einen freiwilligen Alkoholtest ab. Der Alkoholgeruch in der Atemluft, ein schwankender Gang und seine verwaschene Aussprache reichten jedoch aus, um von einer nicht unerheblichen Alkoholbeeinflussung auszugehen.

Der genaue Promille-Wert wird nun anhand der durch die Polizei angeordneten Blutprobe ermittelt.

ots

Das Team rund um den Orthopädie-Schuhmachermeister Jörg Breymann bekommt Verstärkung. Ganz nach dem Motto „Alles neu macht der Mai“ sorgt demnächst der Orthopädiemechaniker und Bandagist Marco Maaß für passgenaue sensomotorische Einlagen.

02.05.2018

Der Frühling ist für große Tiere, die Straßen überqueren, ein gefährlicher Monat. Das berichtet jetzt auch die Peiner Polizei und nennt Zahlen. Außerdem hat sie wichtige Tipps für Autofahrer, die von Wildunfällen betroffen sind.

29.04.2018

Die marode Hertha-Peters-Brücke soll durch einen Neubau ersetzt werden, das hat der Peiner Stadtrat am Donnerstagabend mehrheitlich beschlossen (PAZ berichtete). Als Varianten wurden ein Komplett-Neubau oder ein Teilneubau genannt. Zu dem Ratsbeschluss nimmt die CDU nun noch einmal Stellung.

29.04.2018