Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Poesiealbum nach 30 Jahren wieder aufgetaucht

Peine: Buch lag hinter Regal versteckt Poesiealbum nach 30 Jahren wieder aufgetaucht

Eine unglaubliche Geschichte: Groß war die Freude, als PAZ-Anzeigenberaterin Isabell Seeger vor einigen Wochen ihr Poesiealbum zurückbekam, das sie vor gut 30 Jahren ihrer besten Freundin gegeben hatte, damit diese sich dort eintragen konnte. Kürzlich tauchte das Album wieder auf.

Voriger Artikel
Bahnhof voller Bilder und Skulpturen
Nächster Artikel
Peiner BGE betreibt jetzt Lager Asse und Morsleben

Isabell Seeger (links) und Eva Bode mit dem wiedergefundenen Poesiealbum und dem zugehörigen Umschlag.

Peine. „Wir waren damals etwa zwölf Jahre alt“, erzählte Seeger. Ihre Freundin Eva Bode war dereinst der festen Überzeugung, Seeger das Buch zurückgegeben zu haben. „Es stellte sich aber heraus, dass das Album hinter mein Bücherregal gerutscht war“, erklärte Bode.

Obwohl sie ihre Regal im Laufe der Zeit mehrfach auf- und umräumte, fand sie dabei das Album nicht.

Erst vor einigen Wochen, als Bodes Mutter im alten Zimmer der Tochter war, tauchte das Buch wieder auf. „Der Einband war kaputt, also habe ich es noch neu binden lassen, bevor ich es zu Isabell zurückgeschickt habe“, sagte Bode. Seeger freute sich sehr über das Buch, das auch noch in einem hübschen Umschlag bei ihr ankam.

Beim Anschauen nach so vielen Jahren wurden bei ihr viele Erinnerungen an damalige Freunde wach. „Eva und ich hatten uns damals leider irgendwann auseinander gelebt und uns das letzte Mal auf der Hochzeit einer Freundin vor 17 Jahren gesehen. Das ist lange her“, so Seeger. „Jetzt wollen wir uns auch in Zukunft wieder treffen, denn wir haben uns wirklich viel zu erzählen“, erklärte Eva Bode - und Isabell Seeger nickte zustimmend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr