Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Philipps-Sonderpostenmarkt wird neu eröffnet
Stadt Peine Philipps-Sonderpostenmarkt wird neu eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 30.03.2018
Der Sonderpostenmarkt auf dem ehemaligen Gelände des Edeka-Marktes. Quelle: Antje Ehlers
Anzeige
Peine

In nur zwei Wochen haben Marktleiter Carsten Stutterheim und seine Mitarbeiter den Umzug vom Carl-von-Ossietzky-Platz in der Südstadt nach Telgte bewältigt. „Ein ganz schönes Unterfangen, das wir aber in dieser kurzen Zeit gut geschafft haben“, sagt Stutterheim.

Der Marktleiter und sein Team freuen sich über den neuen Standort. „Wir haben hier mehr Platz – und die Lage ist auch besser“, so Stutterheim. Das Sortiment sei im Großen und Ganzen gleich geblieben, die Auswahl aber noch ein bisschen größer. An den Öffnungszeiten ändert sich nichts.

Die Umsiedelung des Marktes hatte sich der Inhaber schon länger gewünscht. Dass der alte Mietvertrag gerade ausgelaufen war, kam ihm zugute. Wie es am alten Standort weitergeht, bleibt unklar. Der Eigentümer des Gebäudes hatte gegenüber der PAZ lediglich erklärt, dass es Gespräche mit Interessenten gebe.

Von Antje Ehlers

Für den Jägerlehrgang 2018/19 der Kreisjägerschaft Peine gibt es noch freie Plätze. Er beginnt Ende Juni. Auf dem Stundenplan stehen Themen wie Waffenkunde mit Waffenrecht und die Handhabung von Jagdwaffen, Jagdrecht, jagdliche Praxis, Feder- und Haarwild, Land- und Waldbau, Hygiene sowie Wildkrankheiten.

30.03.2018

Solide Betten-Bilanz: Der Landkreis Peine kam im vergangenen Jahr auf genau 94 774 Gäste-Übernachtungen – gut fünf Prozent mehr als noch 2016. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit.

30.03.2018

Seminarwochenende in Wittenberg: Stederdorfer CVJM-Mitarbeiter folgten den tiefen Spuren, die Martin Luther unübersehbar in „seiner Stadt“ hinterlassen hat. Darüber hinaus berieten sie über Sommerfreizeiten, Kanutour auf Werra und Weser, das westafrikanische Burkina Faso-Projekt und die „Ferien vom verstrahlten Alltag“ für Kinder aus Weißrussland.

29.03.2018
Anzeige