Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Pfingststraße: Bauarbeiten nehmen kein Ende
Stadt Peine Pfingststraße: Bauarbeiten nehmen kein Ende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 19.04.2018
Nach fast einem Jahr sind die Bauarbeiten an der Pfingststraße noch immer nicht abgeschlossen. Quelle: Thomas Freiberg
Peine

Zehn Monate ist es her, dass die Bauarbeiten rund um die Feldstraße begonnen haben (PAZ berichtete). Geplant war, den Bauabschnitt Pfingst- und Mittelstraße ab dem 15. Januar voll zu sperren und bis Ende April fertig zu werden. „Seit Monaten ist der Gehweg nun schon aufgerissen und meine Garage nicht nutzbar. Ich fühle mich hier richtig eingesperrt – wie im Knast“, ärgert sich Anwohner Jürgen Fabian.

Anfangs habe der ehemalige Elektromeister mit Verständnis reagiert und sich über die neue Fahrbahn und Beleuchtung gefreut. Nun habe er aber das Gefühl, die Arbeiten würden keinen Fortschritt mehr machen. „Ich glaube, dass man nicht fertig werden will! Am meisten stört mich aber, dass ich eine Woche vorher ankündigen soll, wenn ich mein Auto aus der Garage fahren möchte. Das geht zu weit“, erklärt er genervt.

Fabian hat Multiple Sklerose und ist nicht mehr gut zu Fuß unterwegs. Um Besorgungen zu machen oder zum Arzt zu kommen, ist er auf sein Auto angewiesen. Dieses in den Parallelstraßen zu parken, sei wegen der Distanz keine Option. „Dazu kommt, dass mein Vater pflegebedürftig ist. Der muss doch auch zum Arzt kommen können. Wie stellen die sich das eigentlich vor, wenn es hier einen Notfall gibt?“

Ursprünglich hatte die Stadt eine Fertigstellung der Bauarbeiten bis Ende April in Aussicht gestellt, die Vollsperrung sollte sogar schon Ende März aufgehoben werden. Hier werden aber weiterhin Sanierungsarbeiten an der Kanalisation und weiteren Versorgungsleitungen durchgeführt und auch die Straße erneuert. Petra Neumann, Sprecherin der Stadt Peine, erklärt: „Witterungsbedingt konnte in den ersten Monaten im Jahr 2018 nur rund drei Wochen eingeschränkt gearbeitet werden. Aktuell wird deshalb von einer Dauer bis voraussichtlich zum 30. Juni ausgegangen.“ Die Vollsperrung der Pfingst- und Mittelstraße werde vermutlich Ende April aufgehoben.

„Ich bin sprachlos. Die Stadt hat doch eine gewisse Fürsorge kranken Menschen gegenüber – die scheint aber zu fehlen. Seit Monaten konnte ich das Haus kaum verlassen und habe Therapietermine nicht wahrnehmen können“, kritisiert Fabian.

Von Tilman Kortenhaus

Zu zwei Unfällen kam es im Peiner Stadtgebiet. Während ein Unfall durch Unachtsamkeit verursacht wurde, war beim zweiten Alkohol im Spiel...

19.04.2018

In der Eissauna herrschen extreme Minus-Temperaturen. In Medizin und Hochleistungssport wird die Methode zur Schmerztherapie und Leistungssteigerung genutzt. PAZ-Reporterin Birthe Kußroll-Ihle hat den Selbstversuch gemacht.

19.04.2018

Positiv äußert sich nun auch der Runde Tisch Südstadt zum Erhalt der Hertha-Peters-Brücke (PAZ berichtete). In seiner jüngsten Sitzung sprachen sich die Mitglieder einheitlich für die Notwendigkeit der Brücke aus – ein deutliches Signal in Richtung Rathaus.

19.04.2018