Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peines größter WM-Fernseher steht im Stadtpark
Stadt Peine Peines größter WM-Fernseher steht im Stadtpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 22.05.2018
Von links: Public-Viewing-Veranstaltungsleiter Marc Schalon, PAZ-Geschäftsführer Gordon Firl, Elke Brandes (Sparkasse Hildesheim Goslar Peine), Petra Kawaletz (Stadtwerke Peine) und Peine-Marketing-Geschäftsführer Thomas Severin. Quelle: Peine Marketing
Peine

Bald ist es soweit: Am 14. Juni startet die Fußball-WM in Russland – und für das deutsche Team das „Projekt Titelverteidigung“. Peiner Fußball-Fans können sich dabei besonders freuen, denn Peine Marketing überträgt alle Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft live auf „Peines größtem Fernseher“ im Stadtpark.

„Mitten im grünen Herzen der Fuhsestadt ist vor der fast 20 Quadratmeter großen Leinwand Stadion-Atmosphäre garantiert, wenn die Löw-Elf in ihren drei Gruppenspielen um den Einzug ins Achtelfinale kämpft“, sagt Thomas Severin, Geschäftsführer von Peine Marketing. „Ein großes Dankeschön geht an unsere Sponsoren, die Peiner Allgemeine Zeitung, die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, die Stadtwerke Peine und die Wohnbau Salzgitter. Ohne ihre großzügige Unterstützung wäre dieses Event nicht möglich gewesen.“

Elke Brandes begründet das Engagement der Sparkasse: „Das Peiner Public Viewing ist wie eine WM in klein – Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft kommen zusammen, aus Freude am Fußball. Als regional denkendes Unternehmen ist es uns sehr wichtig, Veranstaltungen dieser Art zu unterstützen.“

Auch die PAZ unterstützt wie schon in den vergangenen Jahren das Public Viewing. „Wir freuen uns auf die Übertragung spannender Spiele, die die Peiner Bürgerinnen und Bürger wieder unter dem Motto ,Gemeinsam friedlich mitfiebern, mitjubeln, mitfeiern‘ wie live-dabei miterleben können“, so Geschäftsführer Gordon Firl.

Petra Kawaletz ergänzt für die Stadtwerke: „Wir wünschen Jogis Jungs viel Erfolg und das nötige Quäntchen Glück, um den Traum der Titelverteidigung wahr zu machen. Allen Peinern, die bei dieser WM mitfiebern, wünschen wir bestes Public-Viewing-Wetter im Stadtpark und torreiche Spiele mit Gänsehautcharakter auf unserem Weg ins WM-Finale.“

Und Kai Mühlberg, Pressesprecher und Teamleiter der Wohnbau Salzgitter betont: „Die Wohnbau Salzgitter GmbH unterstützt das Public Viewing wieder gern, weil wir wissen, wie sehr die Peinerinnen und Peiner für Fußball brennen. Wir sind uns sicher, dass das Peiner Public Viewing wie auch schon in den Vorjahren ein voller Erfolg wird und hoffen auf friedlich-fröhliche Fußballfeste.“

Los geht es am 17. Juni mit dem Spiel gegen Mexiko; Anpfiff ist um 17 Uhr. Einlass ist – wie auch bei allen nachfolgenden Partien – etwa eine Stunde vorher. Am Eingang gibt es Taschen- und Personenkontrollen. Auch mindestens die beiden restlichen Vorrunden-Partien der deutschen Mannschaft (am 23. Juni ab 20 Uhr gegen Schweden sowie am 27. Juni ab 16 Uhr gegen Südkorea) wird übertragen.

Von Tobias Mull

So überraschend das Ende des Restaurants „Maxim“ am Peiner Marktplatz (PAZ berichtete) vor wenigen Tagen, so schnell steht auch schon ein Nachfolger bereit: Anfang Juni möchte Xhavit Gashi an der Stelle das Café Zeit eröffnen.

21.05.2018

Söhne berühmter Väter haben es oftmals schwer, werden sie doch meist mit dem Herrn Papa verglichen. Johannes Hallervorden hat sich bei seinem Auftritt im „Teatro diVino“ in Stederdorf davon jedoch nicht beirren lassen, obwohl Vater Dieter „Didi“ Hallervorden sogar mit dabei war.

21.05.2018

Am Samstagabend fand auch in diesem Jahr wieder das beliebte, traditionelle Pfingstsingen des Männergesangvereins Vöhrum statt. Sicherlich auch Dank des guten Wetters versammelten sich rund 70 Besucher auf der Wiese des Dorfparks in Vöhrum und lauschten den Klängen des vielstimmigen, reinen Männerchores unter der Leitung von Renate Mainusch-Koschorrek.

21.05.2018