Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peines Ex-Museumsleiterin Dr. Ulrika Evers ist verstorben
Stadt Peine Peines Ex-Museumsleiterin Dr. Ulrika Evers ist verstorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 27.12.2017
Rot war „ihre“ Farbe: Dr. Ulrika Evers. Quelle: Archiv
Peine

Fast scheint es, als käme sie gleich dazu: Im Peiner Museum läuft noch bis zum Jahresende ihre 1970er-Jahre-Ausstellung „Prilblümchen, Plateauschuhe, Parka. Peiner Mode, Politik und Geschichte“, mit der sich Dr. Ulrika Evers in diesem Sommer in den Ruhestand verabschiedete. Sie freute sich darauf, nun mehr Zeit zu finden, um die Museen in der Region besuchen zu können und das Leben mit Ehemann Volker Kielhorn genießen zu können. Nun ist sie gestorben.

„Es ist noch nicht einmal ganz fünf Monate her, dass ich Dr. Ulrika Evers in den Ruhestand verabschiedet habe. Die Nachricht von ihrem Tod macht mich vor diesem Hintergrund besonders betroffen und geht mit einer großen Tragik einher. Dr. Ulrika Evers hat unser Kreismuseum fast 30Jahre mit großem Engagement geleitet und in dieser Zeit verschiedenste Ausstellungen und Veranstaltungen organisiert, die das Museum auch über die Kreisgrenzen hinaus bekannt gemacht haben“, sagte der Erste Kreisrat Henning Heiß.

Sie habe das Museum stets als einen Ort der Partizipation aller Einwohner betrachtet und die Türen weit aufgemacht, vor allem für die zeitgenössische Kunst, historische Themen und für solche, die gerade unter den Nägeln brannten. „Dr. Ulrika Evers überzeugte nicht nur durch Leistung, sondern auch durch ihr Engagement und ihre Persönlichkeit. Beim Landkreis Peine sind wir dankbar für ihr fast drei Jahrzehnte währendes Wirken, für ihre Ideen, ihre Schaffenskraft und ihre Kreativität. Sie wird mir und allen, die sie und ihr Lebenswerk kennen, als ein ganz besonderer Mensch in Erinnerung bleiben“, äußerte sich Heiß weiter.

Dr. Ralf Holländer, Vorsitzender des Kreisheimatbundes, sagte: „Ich kenne Frau Dr. Evers seit ihrem ersten Arbeitstag. Sie hat es durch ihr offenes Wesen geschafft, das Kreismuseum zu dem zu machen, was es heute ist. Auch die Mitglieder des Kreisheimatbundes sind geschockt. Sie war die Hüterin unseres Archivs.“

Wie bei allen außergewöhnlichen Menschen waren in Dr. Ulrika Evers Persönlichkeit die Gipfel höher, die Schluchten tiefer angelegt als bei anderen Menschen. Spielend vereinte sie in sich, was vielen unvereinbar scheint: Konkretes und Kurioses, Rottragen und nicht Rotsehen, Anstand und Verstand, ein Faible für Skurriles und Schönes. Sie liebte leidenschaftliche Gespräche mit Sinn fürs sinnlich Fassbare, Ausstellungen, das Treffen langjähriger Freunde, gesellige Kochabende und anregendes Mittagessen, Kurztrips und Reisen. Seit 1988 lebte die Kunsthistorikerin, die aus der Stahlstadt Völklingen stammte, in Peine.

Am 23. Dezember starb Dr. Ulrika Evers. Sie wurde 65 Jahre alt.

Von Bithe Kußroll-Ihle

„Wir haben einen tollen Abend gehabt“, lautete das Resümee. Bei der Weihnachtsfeier der Jugend des Schützenvereins Stederdorf wurde aber auch ein Sieger gekürt...

27.12.2017
Stadt Peine X-mas Rock im Owl Town Pub - Comeback der Peiner Kultband Topspin

Ein besonders erfreuliches Comeback feierte die mittlerweile als Peiner Kultband gehandelte Gruppe „Topspin“ zusammen mit ihren vielen Peiner Fans im Owl Town Pub am Hagenmarkt. Nachdem man sich im Juni letzten Jahres vorerst von der eingefleischten langjährigen Fangemeinde verabschiedet hatte, war die Freude nun sehr groß, die Musiker doch noch einmal hören zu können.

27.12.2017

Es ist schon eine langjährige Tradition, dass die CDU-Frauen-Union Peine die Tafel in Peine unterstützt. In diesem Jahr sammelten die Damen erneut Altkleider auf dem Parkplatz vor Peyers Deele in Dungelbeck, deren Gegenwert in Äpfel und Kartoffeln eingetauscht wurde.

27.12.2017