Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Umformtechnik verschafft sich mehr Zeit für Investorensuche
Stadt Peine Peiner Umformtechnik verschafft sich mehr Zeit für Investorensuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 31.05.2018
In der Krise: Die Peiner Umformtechnik an der Woltorfer Straße. Quelle: Archiv
Anzeige
Peine

Eigenverwaltung und Sachwalter der Peiner Umformtechnik haben demnach entschieden, das vorläufige Insolvenzverfahren voraussichtlich einen Monat weiterlaufen zu lassen. Die formelle Eröffnung des Verfahrens soll nun erst zum Juli 2018 beantragt werden.

Rückblick: Am 12. März hatte die PUT beim Amtsgericht in Gifhorn den Insolvenzantrag eingereicht, nur einen Tag später wurde die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet. Ursprünglich sollte diese bis Ende Mai laufen und dann eine Entscheidung getroffen werden, wie es mit dem Schraubenhersteller weitergeht.

Nun wurde diese Frist also verlängert. PUT-Geschäftsführer Dr. Thomas Dückers erläutert auf PAZ-Anfrage die Gründe: „Es ist unser Ziel, das Unternehmen für eine neue Zukunft fitzumachen. Dafür nutzen wir jetzt die Zeit und sprechen intensiv mit möglichen Investoren.“

Eine Regelung für die Zahlung der Löhne und Gehälter

Und wie sieht es mit den Löhnen und Gehältern für die 260 Beschäftigten aus? Die sogenannte Insolvenzgeldvorfinanzierung galt schließlich nur für die Monate März bis Mai. Die Lösung ist eine Art Rückdatierung: Die Löhne und Gehälter für den März zahlt rückwirkend die PUT, der Juni läuft dann wieder über die Insolvenzgeldvorfinanzierung.

Zu einem möglichen Abbau von Arbeitsplätzen bei der Peiner Umformtechnik wollten sich weder Geschäftsführung noch Betriebsrat zu diesem Zeitpunkt äußern. Im großen PAZ-Gespräch im April waren Stellenstreichungen nicht ausgeschlossen worden. Zwar sollten so viele Arbeitsplätze wie möglich erhalten bleiben, „Belegschaft und Gewerkschaft sind aber im Fall der Fälle bereit, auch schmerzhafte Schritte mitzugehen“, hatte damals Frank Raabe-Lindemann von der IG Metall gesagt.

Von Tobias Mull

Das nächste Donnerwetter kommt: Freitag und am Samstag ist erneut mit Gewittern – mit Unwetterpotenzial – im Peiner Land zu rechnen, erklärt Wetterexperte Dominik Jung. Sonntag soll es dann noch einige Schauer geben, doch nächste Woche wird es wohl wieder sommerlich. Es gibt jedenfalls viel Sonne.

31.05.2018

Wegen schwerer räuberischer Erpressung und Diebstahl in drei Fällen im Peiner Land muss sich ein heute 40-Jähriger ab Mittwoch, 6. Juni, vor dem Landgericht Hildesheim verantworten. Der Prozess beginnt um 13 Uhr im Saal 149. Er soll unter anderem die Löwen-Play-Spielhalle in Stederdorf überfallen haben.

03.06.2018

Am Mittwoch um 15.40 Uhr kam es laut Polizei auf der Kantstraße in Peine zu einem Verkehrsunfall. Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin aus Ilsede befuhr die Kantstraße, als ein zunächst unbekannter Gegenstand ihre Windschutzscheibe traf und beschädigte.

31.05.2018
Anzeige