Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Stadtreiniger haben nach Silvester besonders viel zu tun
Stadt Peine Peiner Stadtreiniger haben nach Silvester besonders viel zu tun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 05.01.2019
Das Team um Vorarbeiter Arndt Sonnenberg (links) sorgte am Mittwoch für eine saubere Innenstadt. Quelle: Pina Wosnitza
Peine

Jedes Jahr zu Silvester feiern auch in Peine viele Bürger das neue Jahr mit Feuerwerk. Die davon zurück gebliebenen Reste zu entsorgen ist die Aufgabe des Teams von der Peiner Stadtreinigung rund um Vorarbeiter Arndt Sonnenberg. Die insgesamt sechs Straßenreiniger sorgen dafür, dass die großen Feuerwerksbatterien, Stiele von Raketen und Verpackungen wieder verschwanden.

Im Schritttempo durch die Straßen

Dafür sammeln sie zuerst die großen Batterien auf und verladen sie auf einen Transporter. Grund dafür ist, dass die Batterien nicht von der Kehrmaschine aufgenommen werden können. Anschließend fährt diese im Schritttempo durch die Straßen und nimmt den restlichen Müll auf. Damit auch von den Straßenrändern alles gereinigt wird, gehen sogenannte Zufeger neben der Maschine her und fegen den Müll in die Mitte der Straße.

„Normalerweise benutzen wir für die Innenstadt die kleine Kehrmaschine, da sie wendiger ist und in viele kleinere Zwischenräume passt. Dieses Jahr ist sie allerdings nicht einsatzbereit. Daher muss auch in der Innenstadt die große Kehrmaschine fahren. Das bedeutet für die Zufeger mehr Arbeit“, erklärt Sonnenberg.

Mehr Mitarbeiter als sonst

Der zuständige Amtsleiter Jörg Schwieger berichtet: „Bei den Aufräumarbeiten nach Silvester ist immer so viel zu tun, dass mehr Mitarbeiter eingesetzt werden, um alles aufzuräumen. Daher sind sechs statt vier Mitarbeiter unterwegs.“ „Außerdem sorgen noch zwei weitere dafür, dass die Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche, wie Spielplätze oder Skater-Anlagen, wieder sauber werden“, ergänzt sein Kollege Dieter Reinelt (Zentrale Dienste).

Der Regen habe keine besonderen Auswirkungen auf die Aufräumarbeiten, so Reinelt. Schwieriger sei es bei Schnee, da dann der Müll häufig erst gefunden würde, nachdem der Schnee geschmolzen ist.

Mit der großen Kehrmaschine ging es im Schritttempo durch die Fußgängerzone. Quelle: Pina Wosnitza

Gestern war erst mal nur die Innenstadt auf dem Plan der Stadtreinigung. Die anderen Bezirke werden ganz normal nach Plan sauber gemacht, da dort jeder für seinen eigenen Dreck verantwortlich ist und diesen entsorgen muss.

„Dieses Jahr können wir die Bewohner der Innenstadt loben“, zieht Sonnenberg Bilanz: „Meistens war der Müll schon zusammengekehrt und die Batterien vor die Mülleimer gestellt. Wir hoffen, dass es in den anderen Bezirken ebenfalls so aussehen wird.“

Von Pina Wosnitza

In vielen Kirchen in Stadt und Landkreis fanden am frühen Silvesterabend Gottesdienste stand, so auch in der St.-Johannis-Kirche. Pastor Dominik-Christian Rohrlack machte dort die Jahreslosung 2019 zum Thema seiner Predigt: Suche Frieden und jage ihm nach!

05.01.2019

Raffinierte Kater, Abenteurer und Nordseedetektive: Die Klassensieger beim Vorlesewettbewerb der IGS Peine präsentierten diverse Bücher. Am Schluss wurde die Siegerin gekürt.

02.01.2019

Beim Chargiertenabschluss des Peiner Walzwerker Vereins wurden die Sieger im Knobeln und im Jakkolo ermittelt. Zwei Scheiben wurden ebenfalls vergeben – und das an denselben Sieger.

02.01.2019