Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Firefighters laufen in Hamburg
Stadt Peine Peiner Firefighters laufen in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 10.01.2019
Das Sportteam der Peiner Firefighters in Hamburg (v.l.): Sascha Ryll (FF Vöhrum), Nicole Meyne (FF Stederdorf), Thorsten Plog (FF Peine), Kes Sonnenberg, Marian Brandes, Helge und Rabea Sonnenberg (FF Berkum) sowie Labrador Jack. Quelle: privat
Peine

Was haben Feuerwehrleute im Hamburger Stadion zu suchen? Im Stadion am Millerntor des Fußball-Zweitligisten St. Pauli haben Peiner Kameraden am Weihnachtslauf teilgenommen – gemeinsam mit mehr als 2800 Menschen aus ganz Deutschland.

„Laut Veranstalter waren traditionell etwa 80 Prozent der Teilnehmer verkleidet“, berichtet Markus Meyne, Mitglied des Sportteams Firefighters Peine. „Auch 48 Feuerwehr-Angehörige waren nach Hamburg gekommen und auch sie waren verkleidet – allerdings nicht mit einem Kostüm, sondern in kompletter Feuerwehrschutzkleidung und Atemschutzgeräten.“

Die Läufer der Feuerwehren aus ganz Deutschland trotzten dem Hamburger Schmuddelwetter. Quelle: privat

Der Grund für die Teilnahme an dem außergewöhnlichen Spektakel liegt auf der Hand: „Feuerwehrleute, besonders Atemschutzgeräteträger, müssen sportlich fit sein. Und so ergab sich die Kombination aus Sport und Feuerwehr“, erklärt Meyne. Gleichzeitig haben die Peiner auch noch ein Zeichen setzen wollen. Denn unter dem Motto „Laufen gegen Krebs“ wollten alle Peiner Läufer auf die „unsichtbare Gefahr der Krankheit Krebs aufmerksam machen“, so Meyne. „Aber besonders auf den sogenannten ‚Feuerkrebs’. Denn immer wieder erkranken Feuerwehrleute an Krebs, welcher durch das Einatmen von Rauchgasen und der Kontamination von Kleidung verursacht wird.“

Nicole Meyne war 2017 erste Starterin der Firefighters aus Peine

Die Peiner starteten mit dem Firefighter Team Phoenix, für welches seit 2017 bereits Nicole Meyne aus Stederdorf an den Start geht. War sie im vergangenen Jahr noch mit einem einzigen Stederdorfer Kameraden zu zweit in Hamburg dabei, waren es dieses Mal bereits sechs Frauen und Männer aus dem Peiner Stadtgebiet.

Auch der Labrador Jack lief beim Weihnachtslauf in Hamburg mit. Quelle: privat

„Wer sich dem Feuerwehrsport-Team Peine anschließen möchte, darf sich gerne bei einem der Mitglieder melden“, sagt Meyne. „Einzige Voraussetzung ist, dass er oder sie Mitglied in der Feuerwehr sein sollte.“ Weitere Infos zum Thema „Feuerkrebs“ gibt es im Internet auf www.feuerkrebs.de.

Von Janine Kluge

Die Kampagne „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen“ des Peiner Jugendamtes regte Kitas zu einer besonderen Aktion. Die Kindertagesstätte Regenbogen aus Rosenthal und die Kinderkrippe Bullerbü in Telgte haben sich zu einer handyfreien Einrichtung auf Zeit entschlossen.

13.01.2019

Revolution in Peine: Ein Arbeiter- und Soldatenrat konstituierte sich am 8. November 1918. Er war die neue Ordnungsgewalt, berichtete Andreas Warmbold in einem interessanten Vortrag.

10.01.2019
Stadt Peine Auto überschlägt sich - Drei Verletzte nach Wildunfall

Am Mittwochabend hat ein 18-jähriger Autofahrer aus Uetze im Peiner Ortsteil Stederdorf einen Unfall verursacht, weil er einem Wildtier ausgewichen war. Drei Personen kamen verletzt ins Krankehaus.

10.01.2019