Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine „Krabat“-Schauspiel begeisterte 500 Theaterfreunde
Stadt Peine „Krabat“-Schauspiel begeisterte 500 Theaterfreunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 21.03.2018
Die Darsteller überzeugten das Peiner Publikum mit ihrer Darbietung.   Quelle: Eckhard Bruns
Anzeige
Peine

 Das Stück: Die Handlung spielt in der Lausitz in der Zeit des Großen Nordischen Krieges. Krabat, der 14-jährige Waisenjunge, tritt eine Müllerlehre an. Die Mühle erweist sich auch als düstere Zauberschule, in der der Meister Blaschke, besetzt mit Oliver Severin, seine Mühlknappen in Schwarzer Magie unterrichtet. Krabat, von Richard Peter gespielt, freundet sich mit dem Altgesellen Tonda an. Zunächst gefällt ihm die Ausbildung. Krabat fasziniert die Macht, die man über Menschen erlangen kann. Doch nach einem Jahr stirbt Tonda auf mysteriöse Weise und nur ein Jahr später ein weiterer Geselle.

Die Dinge verunsichern Krabat schwer. Er beginnt zu verstehen, dass der Meister sich dem Bösen verschrieben hat und seine Macht nur auf Kosten der Gesellen erhalten kann. Krabat beschließt, ihm die Stirn zu bieten. Er übt sich in der Schwarzen Kunst und wird sein bester Schüler. Kraft gibt ihm die Liebe zur Sternsingerin Kantorka (gespielt von Catherin Joos), einem Mädchen aus dem Dorf, mit der er sich heimlich trifft. Einer der Gesellen verrät ihm, wie er den Meister besiegen kann: Durch die Liebe eines Mädchens zu einem Müllerburschen. Dazu muss das Mädchen eine Probe auf Tod und Leben bestehen. Kantorka stellt sich in der Silvesternacht dieser Aufgabe und erkennt mit verbundenen Augen ihren Freund Krabat – und besiegt damit das Böse…

Die gelungene Vorstellung und die gute Leistung der Schauspieler wurde durch anhaltenden Applaus der Besucher belohnt, auch wenn die Sicht auf die Bühne teilweise durch die seitlich vorne sitzenden Musiker eingeschränkt war, wenn man einen Platz im vorderen Bereich auf der linken Seite hatte, wie einige Zuschauer bemängelten.

Von Eckhard Bruns

Eine Aromatherapie kann das Wohlbefinden steigern und Beschwerden lindern. Düfte begleiten unseren Alltag. Wir verwenden sie täglich in Form von Parfüm, Duschgel, Hautöl, in der Küche und anderen Bereichen. Duftstoffe lösen bei Menschen Empfindungen aus und sind Erinnerungsboten an bestimmte Begebenheiten.

17.03.2018
Stadt Peine Entschluss bei Jahreshauptversammlung - Verein Freunde von Heywood löst sich auf

Jahrzehntelang hatte es ein reges Vereinsleben gegeben – doch der Nachwuchs fehlte. Ein ganz besonderer Peiner Verein streicht deshalb nun die Segel.

17.03.2018

Die beliebte Aktion „Gemeinsam helfen“ geht in die achten Runde, erstmals ist die Volksbank BraWo als Partner dabei. Für die Erstplatzierten gibt es für ihre Projekte eine Menge Geld zu gewinnen.

17.03.2018
Anzeige