Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Peiner A2-Abfahrt wegen Baustelle gesperrt

Peine Peiner A2-Abfahrt wegen Baustelle gesperrt

Hochkonjunktur für Baustellen im Peiner Land: Seit gestern ist die Autobahn-Abfahrt Peine-Zentrum aus Richtung Braunschweig voll gesperrt. Ebenfalls diese Woche beginnt an der Celler Straße der Bau einer neuen Lärmschutzwand.

Voriger Artikel
Abi-Party in Groß Ilsede: Schüler demolierten Bus
Nächster Artikel
Randalierender Mann kam zweimal in die Zelle

Autobahn-Abfahrt Peine-Zentrum: Hier soll eine ampelfreie Rechtsabbiegespur entstehen.

Quelle: Christian Bierwagen

Peine. Der aus Braunschweig kommende Verkehr wird derzeit über die Abfahrt Peine-Ost umgeleitet. „Trotzdem kann es im Kreuzungsbereich B444/Dieselstraße/Autobahnabfahrt zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Stadt Peine bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis“, so Stadt-Pressesprecherin Susanne Scheler. Die Auffahrt der Anschlussstelle Peine-Zentrum in Richtung Hannover bleibt von der Sperrung unberührt.

Die Baustelle ist Teil eines Infrastruktur-Projekts für das Gewerbegebiet Stederdorf und soll künftig die Kreuzung Dieselstraße/Peiner Straße entlasten. Dafür errichten die Arbeiter eine Dreiecks-Insel inklusive ampelfreier Rechtsabbiegespur. Die zu Stoßzeiten entstehenden Rückstaus auf der Dieselstraße sollen dadurch bald der Vergangenheit angehören. Die Arbeiten dauern voraussichtlich noch bis Ende November und kosten etwa 180 000 Euro.

Auch an der Celler Straße sind bald Baumaschinen im Einsatz. Am Ortsausgang Richtung Rosenthal will die Stadt für 225 000 Euro eine begrünte Lärmschutzwand errichten. Der Bau soll diese Woche beginnen und bis Dezember dauern. Die Kosten werden zu zwei Dritteln durch städtebauliches Fördergeld getragen. Durch die Arbeiten sei laut Scheler mit Einschränkungen für Anwohner und Verkehrsteilnehmer zu rechnen.

azi

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr