Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Peine und Rosenthal: Zwei Unfälle mit sechs Verletzten

Verkehrsunfälle Peine und Rosenthal: Zwei Unfälle mit sechs Verletzten

Zwei Verkehrsunfälle mit insgesamt sechs Verletzten in und bei Peine: Sowohl aus der B 65 bei Rosenthal als auch in der Peiner Kernstadt auf der Ilseder Straße kam es jeweils wegen missachteter Vorfahrt zu Zusammenstößen.

Voriger Artikel
Heimatstube Vöhrum lud zu einer Sonderausstellung
Nächster Artikel
Björn Thümler (CDU) besuchte Dienstleister Labora

Die Unfälle ereigneten sich auf der B 65 bei Rosenthal (Foto) und am Nachmittag auf der Ilseder Straße in Peine.
 

Quelle: Thomas Freiberg/Dennis Nobbe

Peine. Am Morgen gegen 9.15 Uhr ereignete sich der erste Unfall an der Kreuzung Bundesstraße 65 und Kreisstraße 33 bei Rosenthal. Eine 70-jährige Fahrerin aus Peine, die mit ihrem Ford Fiesta von Vöhrum kommend die B 65 in Richtung Rosenthal überqueren wollte, übersah dabei den VW Golf einer 25-jährigen Frau aus Ilsede, die aus Richtung Schwicheldt kommend in Richtung Peine unterwegs war.

Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Unfall, bei dem beide Fahrerinnen verletzt wurden. Die Frauen wurden in das Peiner Krankenhaus gebracht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 6500 Euro. Die Kreuzung musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten vorübergehend gesperrt werden.

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich dann gegen 15.40 Uhr auf der Ilseder Straße in Peine: Der 95-jährige Fahrer eines BMW und seine 87-jährige Ehefrau wollten vom dortigen Aldi-Parkplatz auf die Straße in Richtung Stadtmitte biegen. Der Fahrer übersah jedoch den herannahenden und vorfahrtsberechtigten VW Golf, in dem sich eine 77-jährige Fahrerin und eine 15-jährige Beifahrerin befanden. Es kam zum Zusammenstoß, der BMW wurde auf den Grünstreifen neben der Straße geschoben. Die beiden leicht verletzten Insassen des BMW wurden nach Braunschweig ins Krankenhaus, die ebenfalls leicht verletzten Golf-Insassen ins Peiner Klinikum gebracht. Der geschätzte Sachschaden liegt bei 10 000 Euro.

Von Dennis Nobbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?