Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Peine: Tolle Party auf dem Brauerei-Gelände

3000 Besucher beim Härke-Hoffest Peine: Tolle Party auf dem Brauerei-Gelände

Inzwischen ist es längst Tradition geworden: Das Härke-Hoffest fand am Wochenende zum 22. Mal statt und war hervorragend besucht: Insgesamt rund 3000 Gäste fanden den Weg auf das Brauereigelände. „Das Wetter ist einfach prima, und das macht viel aus“, sagte Ulrich Meiser von der Firma Einbecker, zu der Härke seit einigen Jahren gehört.

Voriger Artikel
Peiner Spargelmarkt lockte viele Gäste
Nächster Artikel
Polizei an der Weiterfahrt gehindert

Bianca, Dennis, Daniel und Alex hatten viel Spaß.

Peine. Man muss dem Publikum immer wieder etwas Neues bieten. Deshalb haben wir in diesem Jahr einmalig unsere Bockbierkutsche dabei, die sonst nur auf Messen zu sehen ist. Neben den Einbecker Bockbieren haben wir auch das Härke Bier ’Amber Ale’ im Angebot, das war auf der Hamburger Gastronomiemesse unser zweithäufigst verkauftes Bier“, fügte Meiser hinzu.

216e0fde-3e29-11e7-b0c8-a87b503a8d78

Rund 3000 Menschen feierten am Samstagabend auf dem Peiner Brauerei-Gelände.

Zur Bildergalerie

Für volle Bäuche sorgte der Veranstaltungscaterer Aust mit seinem Team. Auch er war begeistert von dem Andrang auf der Veranstaltung. „Das Härke- Hofffest ist einfach wichtig für Peine. Es fördert auch den Zusammenhalt einer Gesellschaft, wenn man gemeinsam Veranstaltungen besucht“, betonte Aust.

Im Abendvorprogramm unterhielten verschiedene Bands mit unterschiedlichen Musikstilen die Zuschauer. Während der Umbauzeiten zwischen den Bandauftritten sorgte Radio 21 mit der „Rockparty“ für gute Stimmung. Um 20 Uhr trat dann die Band „Me and the Jokers“ aus Hannover auf, die dem Publikum schon ordentlich einheizte.

„Me and the Jokers“ ist eine professionelle Partyband, die im Peiner Land vor allem durch den Weihnachtsball der Landjugend Solschen bekannt ist, den sie seit einigen Jahren begleitet. Zudem sind sie auch Band-Partner bei Aida Cruises und spielen auf den Weltmeeren.

Gegen 22 Uhr begann das Konzert der Band „Queen 2“, eine Coverband der legendären britischen Band „Queen“. Der Sänger Michael Antony Austin riss die Zuschauer von Anfang an mit und brachte sie zum Tanzen. Gemeinsam mit dem Rest seiner Band – dem Gitarristen Wolf Kuntze, Mathias Fischer am Bass, Boerge Walenta am Schlagzeug und dem Keyboarder Sönke Sieg begeisterte die Band das Publikum und rundete den tollen Abend in der schönen Kulisse der Härke-Braumanufaktur ab.

Von Lara Krämer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr