Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine So will CDU-Chef Meier den historischen Marktplatz aufwerten
Stadt Peine So will CDU-Chef Meier den historischen Marktplatz aufwerten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 09.01.2019
Der historische Marktplatz während des Weinfestes in Peine: Der Ort soll aufgewertet werden. Quelle: Peine Marketing
Peine

„Im dritten Jahr nach der Kommunalwahl muss endlich etwas passieren“, ist Meier überzeugt und fordert einen sofortigen Dialog mit dem Einzelhandel, Gastronomen, der Politik und den Bürgern.

„Um unsere Innenstadt attraktiver zu machen, sollten wir mit unserem historischen Marktplatz beginnen und hier schon zu Beginn des Jahres ein deutliches Signal nach außen senden“, so Meier. „Es fehlen nach wie vor die sichtbaren Schritte und in der aktuellen Situation ist ein weiter so nicht mehr hinnehmbar“, mahnt er.

Mittelpunkt der Begegnung

Unter dem bekannten Motto „Das Leben findet InnenStadt“ müsse insbesondere der schöne Marktplatz zukünftig dauerhaft Mittelpunkt der Begegnung werden. Wir brauchen die nachhaltige Ansiedlung von Einzelhändlern, Dienstleistern, Handwerk und Gastronomie. „Daher rege ich die Gründung eines Zukunftsbüros unter Federführung der Verwaltung und des Bürgermeisters an, in der neben dem Einzelhandel und der Verwaltung auch die Immobilienbesitzer, Projektentwickler und Investoren regelmäßig an einem Tisch sitzen müssen. Kulturelle Aktivitäten jeder Art sollten gefördert werden, um verschiedene Zielgruppen zu animieren, mehr Zeit in der Innenstadt zu verbringen“, beschreibt der Christdemokrat seinen Ansatz.

Der Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz in Peine. Quelle: Thomas Severin

Meier weiter: „Einmal im Quartal könnte dort zudem ein ,Mottomarkt’ durch unsere Marktbeschicker stattfinden und wäre ein Versuch, gemeinsam der verfahrenen Situation, um die Marktplatzverlegung zu begegnen. Gastronomie und Einzelhandel könnten sich auf dieses Ereignis einstellen und davon partizipieren. Historische Gebäude wie der Eulingsche Weinkeller könnten eingebunden und damit effizienter und effektiver genutzt werden.“

Pavillon ganzjährig öffnen

Zudem müsse der Pavillon ganzjährig geöffnet sein. Ein Wintercafé wäre eine überlegenswerte Idee. „Handeln wir endlich“, schließt Meier und kündigt an, seine umfangreichen Ideen einzubringen und noch in dieser Woche den Kontakt mit der Verwaltungsspitze zu suchen.

Von Thomas Kröger

Nach 42 Jahren bei der Sparkasse wurde Volker Böhnke in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger als Leiter der Filiale in Stederdorf wohnt sogar selbst in der Peiner Ortschaft.

09.01.2019

Die Polizei Peine hatte laut Sprecher Stefan Rinke am Wochenende mehrere Einsätze. Es ging unter anderem um Einbruch und räuberischen Diebstahl, außerdem war Falschgeld im Umlauf.

06.01.2019

Ein voller Erfolg: Mit einer so großen Resonanz haben die Organisatoren der Freischießen-Korporation Bürger-Jäger-Corps (BJC) nicht gerechnet. Sogar der NDR, Sat1 und RTL waren mit Fernsehteams beim ersten Tannenbaum-Weitwurfwettbewerb in Peine vor Ort dabei.

09.01.2019