Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Unerlaubt vom Unfallort entfernt: Polizei sucht Radfahrerin
Stadt Peine Unerlaubt vom Unfallort entfernt: Polizei sucht Radfahrerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 08.09.2018
Die Peiner Polizei sucht eine Radfahrerin, die sich nach einem Zusammenstoß unerlaubt vom Unfallort entfernte. Quelle: Archiv
Peine

Eine 65-jährige Radfahrerin aus Peine fuhr auf der Straße "Am Schützenplatz" aus Richtung Kantstraße kommend in Fahrtrichtung Stadtpark.

Im Bereich der Einmündung zur Hindenburgstraße stieß sie mit einer aus dieser Straße kommenden Radfahrerin zusammen.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Die Peinerin stürzte mit ihrem Fahrrad und wurde leicht verletzt. Die andere Radfahrerin habe nur geäußert, dass sie zum Bahnhof müsse und ihre Fahrt unerlaubt fortgesetzt.

Zeugen gesucht

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Peine unter 05171/9990 zu melden.

Von unserer Redaktion

Zu stark abgelenkt: Weil eine 45-jährige Fiat-Fahrerin mit einem Handy am Steuer hantierte, bemerkte sie beim Abbiegeversuch einen von rechts kommenden 21-jährigen Peiner in seinem Audi A8 zu spät. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem sich beide Fahrzeugführer verletzten.

08.09.2018

Wegen Vergewaltigung, gefährlicher Körperverletzung und weiteren Körperverletzungen muss sich ein heute 36-jähriger Angeklagter vor dem Landgericht verantworten. Er soll seine Ehefrau unter anderem in Edemissen sexuell missbraucht haben. Am Freitag wurden mehrere Zeugen verhört.

08.09.2018

Das vermeintliche Opfer beklagt den Schaden am eigenen Haus, doch der Peiner CDU-Ratsherr und Feuerwehrmann Gerhard Bietz verteidigt einen umstrittenen Rettungseinsatz in Stederdorf.

07.09.2018