Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
"Peine, Pattensen, Paris": Besondere Fotoausstellung gastiert in Peine

Peine "Peine, Pattensen, Paris": Besondere Fotoausstellung gastiert in Peine

Peine. "Peine, Pattensen, Paris" im Bild gebannt hat der Fotograf Prof. Manfred Zimmermann. So entstand eine Ausstellung mit Bildern, die "den Blick auf die eigenen Heimat schärfen können." Ab dem 23. Oktober sind rund 30 der Fotos in Peine zu sehen - vom Pariser Eiffelturm über schmale Gassen in den drei Städten bis zum historischen Peiner Marktplatz.

Voriger Artikel
Lokführer entschuldigt sich unter Tränen bei Opfern des Zugunglücks
Nächster Artikel
Zug-Unglück: Lokführer entschuldigte sich

Peine, Paris, Pattensen.

Quelle: Zimmermann

Die französische Hauptstadt Paris ist zwar mehr als 800 Kilometer entfernt, dennoch gibt es Gemeinsamkeiten, die Zimmermann darstellen möchte. „Hier wie dort lieben die Menschen ihr Leben, fühlen sich heimisch, tauschen sich aus. Alle haben den Wunsch nach Geborgenheit und Entwicklung“ - das komme besonders durch Gebäude und Architektur der Städte zum Ausdruck.

Eröffnet wird die Ausstellung des vielfach prämierten Hannoveraner Fotografen bei einer Vernissage am 21. Oktober ab 11 Uhr in den Räumen des S-Treffpunkts mit geladenen Gästen. Ab Dienstag, 23. Oktober, ist die Ausstellung dann für jedermann zu sehen. In den drei Sparkassen-Geschäftsstellen Breite Straße (Bilder aus Pattensen), Feldstraße (Paris) und Celler Straße (Peine) ist jeweils eine Auswahl der Bilder des Fotokünstlers bis zum 9. November ausgestellt.

Sparkassen-Pressesprecherin Elke Brandes betont: „So können die Besucher der Ausstellung auch ganz praktisch eine Reise durch die drei Städte machen.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr