Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Selbsthilfe bei Schlafstörung und Kaufsucht
Stadt Peine Selbsthilfe bei Schlafstörung und Kaufsucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 03.10.2018
Ansprechpartner der Selbsthilfegruppen: Daniel und Marion sowie KISS-Kontaktstellenleiter Detlev Wallasch (rechts) freuen sich auf viele Teilnehmer. Quelle: Birthe Kußroll-Ihle
Peine

Schlafstörungen, Übermüdung oder Kaufsucht machen Betroffenen das Leben schwer: Zwei neue Peiner Selbsthilfegruppen beschäftigen sich mit diesen Problemen und bieten Raum für einen gemeinsamen Austausch.

Nachteulen-Treffen am 5. Oktober

Die Schlafapnoe-Selbsthilfegruppe „Peiner Nachteulen“ trifft sich erstmals diesen Freitag um 18 Uhr in der Kontakt & Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS), Bodenstedtstraße 11. Die „Peiner Selbsthilfegruppe für Kaufsüchtige“ startet ihr erstes Treffen in denselben Räumen am Montag, 15. Oktober, um 18 Uhr.

Sekundenschlaf beim Autofahren

Die „Peiner Nachteulen“ beschäftigen sich mit Themen wie Sekundenschlaf beim Autofahren, Kreislaufschwäche, Bluthochdruck, Risiken für Herzinfarkt und Schlaganfall sowie Schädigung der Organe. Zudem geht es um Übergewicht und Ernährung, Sport, Freizeitaktivitäten, Raucherentwöhnung oder die Nutzung der Atemmaske. Überdies werden Vorgehensweisen angesprochen, wie zum Beispiel ein Termin im Schlaflabor oder Untersuchungen bei Fachärzten wie etwa beim Internisten, Neurologen oder Lungenfacharzt.

140 Atemaussetzer in der Nacht

„Ich ging müde ins Bett, wachte morgens müde auf. Erst im Schlaflabor stellte man 140 Atemaussetzer in der Nacht fest. Jetzt habe ich nachts eine Atemmaske, und mein Körper fängt an sich zu erholen“, sagt Daniel Post. Er ist Ansprechpartner der „Nachteulen“ und erreichbar unter Telefon 0176/ 65332294.

Selbsthilfe für Kaufsüchtig

Fühlen Sie sich manchmal hilflos, wenn Sie sich etwas kaufen, obwohl Sie es nicht brauchen? Kaufen Sie heimlich? Schämen Sie sich danach? Wollen Sie Ihr Verhalten ändern? Viele Fragen, auf die in der „Selbsthilfegruppe für Kaufsüchtige“ Antworten gefunden werden sollen. Wer die Kaufsucht bereits erfolgreich besiegt hat und Anderen ebenfalls dazu verhelfen möchte, ist ebenfalls willkommen. Ansprechpartnerin Marion ist erreichbar unter Telefon 05172/58382.

Von Birthe Kußroll-Ihle

Die Barrierefreiheit in der Fuhsestadt ist ausbaufähig, hat die Arbeitsgruppe Barrierefreiheit Peine festgestellt. Nun soll eine erste Maßnahme zur Verbesserung der Situation durchgeführt werden.

05.10.2018

15 Studierende wurden am Dienstag im Unternehmenspark II an der Woltorfer Straße begrüßt. Mit der Einrichtung eines Campus in Peine geht die private Hochschule IUBH neue Wege.

02.10.2018

Premiere: Der erste Peiner Hospiz- und Palliativ-Care-Tag findet am 7. November im Forum statt. Dort gibt es außer Vorträgen auch Workshops zu Themen wie Betreuung Sterbender oder Ethik in der Palliativmedizin.

02.10.2018