Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peine: Immer mehr Einnahmen durch Temposünder auf A 2
Stadt Peine Peine: Immer mehr Einnahmen durch Temposünder auf A 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 30.08.2018
Auf der Autobahn 2 bei Peine wurden im Juli viermal so viele Autofahrer geblitzt als noch vor einem Jahr. Quelle: dpa
Peine

Insgesamt hat der Landkreis im ersten Halbjahr dieses Jahres 734 288 Euro eingenommen.

„Aufgrund von Baustellen auf der A 2 im Bereich des Landkreises Peine kommt es derzeit täglich zu zahlreichen Geschwindigkeitsüberschreitungen“, erklärt Landkreissprecherin Katja Schröder. Infolgedessen verzeichnet auch die Bußgeldstelle seit Juni ein erhöhtes Arbeitsaufkommen. In diesem Halbjahr mussten sie viermal so viele Anzeigen schreiben, wie es noch 2017 der Fall war: Statt 9000 Anzeigen, waren es rund 39 000.

Die Bußgeldstelle erhält Verstärkung.

„Um Abhilfe zu schaffen, wurde in der Bußgeldstelle zunächst eine Kollegin zusätzlich eingestellt. Darüber hinaus wird absehbar eine weitere zusätzliche Kraft hinzukommen, die bereits jetzt schon stundenweise dort eingesetzt ist“, so Schröder.

Insgesamt wurden im ersten Halbjahr dieses Jahres 734 288 Euro durch die Geschwindigkeitsmessungen eingenommen. Das ergibt ein Plus von 21 Prozent im vergleich zum 1. Halbjahr 2017. Diese Einnahmen werden genutzt, um Personal- und Verwaltungskosten zu decken – der Überschuss fließt überwiegend in die schulische und vorschulische Verkehrserziehung von Kindern und Jugendlichen. Eine genaue Bezifferung der Posten ist nicht möglich.

Die A 2 wird täglich gut und viel befahren. Oft werden in Höhe Peine Temposünder geblitzt. Quelle: dpa

Auch geblitzte Lkw-Fahrer aus dem Ausland werden belangt.

Übrigens: Es sei kaum noch ein Problem, ausländische Lkw-Fahrer nach Verstößen ausfindig zu machen. „Die EU hat hier entsprechende Richtlinien geschaffen“, erklärt Landkreis-Sprecher Fabian Laaß. Das Verfahren verbessere sich stetig. Inzwischen bezahle ein Großteil der Fahrer die Bußgelder, um einem möglichen Fahrverbot in Deutschland entgehen zu können. Damit dies auch weiterhin Reibungslos klappe, sei die Bußgeldstelle auf die Hilfe von Speditionen angewiesen, um Fahrer ausfindig machen zu können. „Die meisten Speditionen helfen da auch“, bestätigt Laaß.

Verkehrsverstöße auf der A 2 bei Peine - die Bußgeld-Statistik Quelle: PAZ

Von Michaela Gebauer

Geringer Aufschwung für den Bau: Zwischen Januar und Juni wurde im Landkreis Peine der Neubau von nur 255 Wohnungen genehmigt. Das sind lediglich 0,8 Prozent mehr als im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) mitteilt.

30.08.2018

Eine 89-jährige Frau, welche in der Kommerzienrat-Meyer-Allee wohnt, wurde Opfer eines Trickbetruges: Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe eine männliche Person am Mittwoch, gegen 14 Uhr, an der Haustür der Rentnerin geklingelt und um Einlass gebeten.

30.08.2018

Statt Lernen stand für die Kinder der Grundschule Rosenthal/Schwicheldt Spielen auf dem Stundenplan. Sie waren gekommen, um den neuen Spielplatz in Schwicheldt in der Straße Am Bründelkampsweg zu erkunden. Übergeben wurde die Spielfläche vom Bürgermeister der Stadt Peine, Klaus Saemann (SPD).

30.08.2018