Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Arbeiten bei Discounter „Action“ gehen voran
Stadt Peine Arbeiten bei Discounter „Action“ gehen voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 11.03.2018
Stonehenge in Peine? Nein – vorbereitende Arbeiten für das neue „Aktion“- Logistikzentrum.  Quelle: Thomas Freiberg
Peine

 Doch was auf den ersten Blick tatsächlich ein wenig nach dem mystischen Steinkreis in Südengland aussah, entpuppte sich bei genauerer Betrachtung als ein ganz und gar weltliches Bauwerk: Es sind weitere Vorbereitungsarbeiten für das des neue Logistikzentrum der niederländischen Discounterkette „Action“ im Industriegebiet Peine-Ost.

Bis Ende des Jahres soll auf rund 90 000 Quadratmetern Fläche am Lehmkuhlenweg eine riesige Halle entstehen (PAZ berichtete). Das Verteilzentrum wird insgesamt 95 000 Paletten-Stellplätze vorhalten, rund 800 Arbeitsplätze in den Bereichen Logistik, Disposition und Verwaltung sollen entstehen. Gemunkelt wird von Investitionskosten in Höhe von 50 Millionen Euro.

Übrigens: Einen offiziellen Baustart gab es für das Logistikzentrum noch gar nicht – der soll erst noch erfolgen. Wann? Das wollte die Discounterkette mit Hauptsitz im niederländischen Zwaagdijk noch nicht verraten.

Von Tobias Mull

Stadt Peine Bürgerversammlung in Schwicheldt - Kita-Gebühren, Geschichte und neue Homepage

Spannende Themen standen auf der Tagesordnung der Bürgerversammlung in Schwicheldt. Neben den weltweit einmaligen geologischen und archäologischen Erscheinungen an der „Heerstraße“ bei Vöhrum ging es um Kita-Gebühren und die neue Orts-Homepage.

11.03.2018

Nachdem in der jüngsten Ratssitzung der Streit in Sachen Lindenquartier zwischen Peines Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) und großen Teilen der Opposition eskaliert war, stehen die Zeichen mittlerweile wieder auf Annäherung. Das Stadtoberhaupt erklärte, dass er die Spitzen der im Rat vertretenden Parteien zu einem Gespräch einladen werde.

11.03.2018

Nach einem Unfall ist die A2 zwischen Hämelerwald und Lehre-Ost am Montagvormittag für eine Stunde gesperrt. Bei einem Auffahrunfall verletzte sich ein Lastwagenfahrer schwer.

11.03.2018