Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Operngesang in Jogginhose auf Peiner Bühne
Stadt Peine Operngesang in Jogginhose auf Peiner Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 22.09.2018
„Carmen“ im Liegen: Dem Hörgenuss tat dies keinen Abbruch. Quelle: Grit Storz
Peine

Oper in Peine? Es funktioniert, und wie! Mit The Cast und ihrem Programm „Oper macht Spaß“ ist es dem Kulturring gelungen, eine alte Tradition, nämlich Opernaufführungen im kleinen Peine, in ganz neuem Gewand wieder zu beleben.

Glitzertop, Jogginghose und Jeans

Mit bauchfreiem Glitzertop, Jogginghose unterm Frack, engen Jeans und noch engerem, tief dekolletiertem Stretchkleid bewies die international zusammengesetzte siebenköpfige „Opernband“ im Forum, dass Oper mehr ist als opulente Kostüme, steife Etikette und starre Kulissen.

Schrille Kleidung und grandiose Stimmen: The Cast überzeugte mit einer tollen Show. Quelle: Grit Storz

Es brauchte nicht viel, um das Publikum zu erobern: Ein schwarzer Steinway-Flügel mit Pianist, eine Rattan-Sitzgruppe und die sechs begnadeten Sänger machten den etwas anderen Opernabend zu einem Erlebnis für Augen und Ohren.

Zwei rivalisierende Don Giovanni

Die liegestützend singende Sopranistin im hohen C war genauso witziger Bestandteil wie ein T-Shirt zerreißender Tenor oder der Verbrüderungskuss der beiden rivalisierenden Don Giovanni. Zu „Carmen“ lümmelte sich die Mezzosopranistin lasziv singend auf dem zugeklappten Flügel, während der exklusive Chor in der Sitzgruppe dazu eine tolle Hintergrundmusik lieferte.

Publikum wurde einbezogen

Die Gründerin der Gruppe, Bryn Vertesi, sang „Mamma morta“ – bekannt aus dem Film „Philadelphia“ – so ergreifend schön, dass ihr selbst die Tränen kamen. Mit einer Boygroup-verdächtigen Choreographie himmelten sodann die drei Tenöre Annika aus dem Publikum zu „Dein ist mein ganzes Herz“ an, bevor sie das Torrerolied aus „Carmen“ schmetterten.

„Alte Schinken“ gründlich entstaubt

Das begeisterte Publikum erlebte bekannte Arien, die durch den zwanglosen Umgang mit ihnen ganz neu klangen. Ob Verdi, Bizet oder Händel – die Qualität der einzelnen Stimmen machte neben der Show den Reiz der Aufführung aus. The Cast ist eine Band, die es sich offensichtlich zur Aufgabe gemacht hat, die „alten Schinken“ einmal gründlich zu entstauben und Oper zu den Menschen zu bringen – als genüssliches Erlebnis für jedermann.

Hohe Gesangsqualität

Das ist der Truppe durchaus gelungen. Die hartgesottenen Kostümliebhaber opulenter Aufführungen kamen eher nicht auf ihre Kosten. Wer aber die bekannten Arien verschiedener Stücke in hoher Gesangsqualität liebt, war an diesem Abend in Peine genau richtig.

Im Forum: Das Publikum bekam bekannte Opernstücke zu hören. Quelle: Grit Storz

Mit stehendem Applaus kitzelte das Publikum nach zweistündigem Musikgenuss noch zwei Zugaben heraus. Schließlich sangen alle Lehars „Hab mich lieb“ und verließen beschwingt das Peiner Forum. Oper in Peine? Gerne wieder!

Von Grit Storz

Auf Einladung des Industrie- und Wirtschaftsvereins, der Burgschule, des Round Table und der Peiner Allgemeinen Zeitung kam der 93-jährige Sally Perel, der um als Jude zu überleben ein Doppelleben als Hitlerjunge Jupp Perjell führte, in seine Geburtsstadt.

22.09.2018

Top-Trends, Themen, über 4000 Besucher und über 70 Aussteller machten den fulminanten Erfolg der Messe „Peine(r) aktiv“ 2017 aus. In diesem Jahr geht es weiter: Die Neuauflage findet am 18. November statt.

17.10.2018

Rund 1300 Schüler ab dem sechsten Jahrgang aus dem ganzen Landkreis Peine waren gestern bei der vierten Jugend-Expo in der Ilseder Gebläsehalle dabei. Organisiert wurde die Messe von der Kreisjugendpflege und dem Landkreis in Kooperation mit dem Jugendring.

22.09.2018