Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Namibia-Fest in Röhrse: Trommeln, Trecker, Kunst und Ponyreiten
Stadt Peine Namibia-Fest in Röhrse: Trommeln, Trecker, Kunst und Ponyreiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 13.06.2018
Besucher beim Namibia-Fest in Röhrse. Quelle: Archiv
Anzeige
Röhrse

Am Samstag, 16. Juni, ist es wieder so weit: Der Verein Hilfe für Namibia feiert nunmehr seit über 20 Jahren das traditionelle Namibiafest auf der Gästefarm Afrika in Röhrse. Los geht es um 18 Uhr.

„Anfangs gedacht als Dankeschön für alle Aktiven und Informationsveranstaltung über die Arbeit des Vereins ist das Fest mittlerweile für viele Besucher ein fester Termin im Jahr, wo sich Freunde, Förderer und Interessierte des Vereins aus ganz Deutschland treffen“, freut sich Vereinssprecherin Heike Schnell.

Über 250 Mitglieder zählt der Verein momentan, die sich von der Nord- und Ostseeküste bis an den Alpenrand verteilen, auch gibt es Mitglieder im angrenzenden Ausland und natürlich in Namibia selbst. Beim Namibiafest wird es neben vielen Informationen auch wieder Köstlichkeiten von Grill und Theke geben.

Auf dem Fest gibt es an zwei Ständen interessantes Kunsthandwerk aus Afrika, für die kleinen Besucher steht die Ponykutsche für Rundfahrten und die Hüpfburg zum Toben zur Verfügung. Zur musikalischen Unterhaltung tragen in diesem Jahr wieder Teo´s Musikanten und die Trommelgruppe Esengo aus Wendeburg mit flotten Rhythmen bei.

Ebenfalls zur Tradition geworden ist die Mitwirkung des Vereins „Kolbenring“, der mit seinen Oldtimertreckern auch wieder eine Showeinlage gemeinsam mit der Trommelgruppe gibt und zu Fahrten durch den Ort einlädt. Das Fest endet, wie es auch in Afrika üblich ist, mit einem romantischen Lagerfeuer.

Jährlich verschickt „Hilfe für Namibia“ zwei Container mit Hilfsgütern, die in Röhrse von Mitgliedern bestückt werden und in Namibia ebenfalls von dort ansässigen Mitgliedern den jeweiligen Hilfsprojekten zugeführt werden.

Wer die Aktion mit Spenden unterstützen möchte, kann seine Hilfsgüter in Röhrse auf der Gästefarm Afrika bei Familie Behrens abgeben, um eine telefonische Vereinbarung unter Telefon 05177/1682 wird gebeten. Der nächste Container ist für Ende August/Anfang September geplant.

Von Anna Gröhl und Michael Lieb

Die Madsack-Mediengruppe wird 125 Jahre alt. Aus diesem Grund gibt es ein kostenloses Fest am Samstag ab 20 Uhr am Anzeiger-Hochhaus in Hannover. Die Gäste erwartet eine fantastische Show mit vielen Stars auf einer Bühne.

13.06.2018

Der Nachfolger für den langjährigen Peiner Kreisbaurat Wolfgang Gemba steht endgültig fest: Der Peiner Kreistag hat am Mittwochabend wie erwartet Christian Mews zum neuen Kreisrat für Bauen gewählt. Das Votum war einstimmig.

13.06.2018

Hohe Auszeichnung für Martin Fickert: Für besondere Verdienste und überdurchschnittliches Engagement wurde dem Peiner jetzt das Verdienstzeichen in Silber vom Bundes- und Landesverband der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) verliehen.

13.06.2018
Anzeige