Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
"Nachtfalter": Tourismus im Peiner Land

Kreis Peine "Nachtfalter": Tourismus im Peiner Land

Dungelbeck . Wer an den Kreis Peine denkt, hat dabei keine Tourismus-Hochburg im Kopf. Dennoch gibt es viele private Vermieter von Gästezimmern. Gestern stellte die Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft (Wito) ihr Gastgeberverzeichnis „Nachtfalter“ vor. Zimmer gibt es zum Beispiel auf Bauernhöfen, wie bei Familie Behrens in Dungelbeck.

Voriger Artikel
Tausende Besucher beim Schotten-Fest
Nächster Artikel
Schulprojekt: Kartoffeln erleben

Birgit Anskat (links) von der Wito wirft zusammen mit Ina, Carsten und Wilma Behrens (von links) einen Blick in das aktuelle Gastgeberverzeichnis „Nachtfalter“.

Quelle: cb

„Die Gästezimmer im Peiner Land werden hauptsächlich von Dienstreisenden, Monteuren oder Besuchern großer Messen in der Umgebung genutzt“, sagt Birgit Anskat. Sie ist bei der Wito für die Zimmervermittlung im Landkreis zuständig. 48 private Vermieter von Gästezimmern sind im aktuellen „Nachtfalter“ aufgeführt. „Die Region ist zwar keine typische Tourismus-Region, die Anfragen von Fahrrad-Reisenden oder auch Geocaching-Freunden sind jedoch deutlich gestiegen.“

Von der Beliebtheit der Region als Ausgangspunkt für Geocaching-Routen weiß auch Wilma Behrens vom Hof Behrens zu berichten: „Wir haben viele Gäste, die von uns aus zu Geocachs in der Umgebung aufbrechen“, sagt sie. Anfang des Jahres hat sie die Zimmervermietung des Hofes an ihre Schwiegertochter Ina Behrens weitergegeben.

Der Hof ist ein Beispiel dafür, wie Übernachtungsmöglichkeiten im Peiner Land auch aus der Landwirtschaft heraus entstanden sind. „Das Ganze hat sich einfach entwickelt“, sagt Carsten Behrens. „Als beispielsweise die Tierhaltung zurückging, war das eine gute Möglichkeit, die Räume vernünftig zu nutzen. Inzwischen sind es elf Zimmer, die wir vermieten.“ Die Familie hat 1954 begonnen, Zimmer zu vermiten. Viele Anfragen erhalten sie über das Internet, doch auch die Wito vermittelt im Peiner Land Gästezimmer.

„Wir achten bei den Vermietern immer auf ein hohes Maß an Qualität“, sagt Anskat. „Der Tourismus im Landkreis ist auf keinen Fall zu vernachlässigen.“

leo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr