Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Mordprozess Melanie: Urteil rechtskräftig

Peine Mordprozess Melanie: Urteil rechtskräftig

Genau sechs Monate nach dem Ende des Prozesses im Mordfall Melanie ist das Urteil rechtskräftig. Für Benjamin F., der am 26. Oktober 2010 die 23-jährige Melanie R. aus Dungelbeck in seiner Wohnung getötet hatte, bedeutet das: Lebenslänglich. Zudem wurde die besondere Schwere der Schuld festgestellt

Voriger Artikel
Ex-Chef der Autobahnmeisterei muss für sechseinhalb Jahre ins Gefängnis
Nächster Artikel
700 Jahre: Essinghausen feierte großen Geburtstag

Spurensuche am Tatort: Benjamin F. aus Telgte hat sein Opfer hier brutal ermordet. Er bekam lebenslänglich.

Quelle: A

Peine. Gegen dieses Urteil hatte der Verteidiger von Benjamin F. unmittelbar nach Urteilsverkündung Revision eingelegt. Begründung: Die Steuerungsfähigkeit des Angeklagten sei zum Tatzeitpunkt erheblich vermindert gewesen. Dem, so die Auffassung des Verteidigers, hätte man weiter nachgehen müssen. Dies sei ein Verfahrensfehler gewesen. Der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe, der jetzt über den Antrag zu entscheiden hatte, folgte dieser Auffassung nicht. Mit einstimmigem Beschluss haben die Richter die Revision als unbegründet verworfen. „Die Nachprüfung des Urteils auf Grund der Revisionsrechtfertigung hat keinen Rechtsfehler zum Nachteil des Angeklagten ergeben“, erklärte Uwe Fischer, Sprecher des Landgerichts Hildesheim, das Benjamin F. verurteilt hatte.

Rechtsanwalt Ulrich Peitmann, der Melanies Vater im Prozess als Nebenkläger vertrat, zeigte sich gestern zufrieden. „Ich bin sehr froh, dass der strafrechtliche Teil einen endgültigen Abschluss gefunden hat. Das bedeutet für Melanies Eltern, dass die Zeit der Ungewissheit endlich beendet ist“, sagte er. Melanie R. hatte Benjamin F., der sich als Frau ausgegeben hatte, im Internet kennengelernt. Beim ersten Treffen in F.’s Wohnung tötete der 27-Jährige die junge Frau.

bor

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr