Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Mordfall Melanie: Prozess auf juristischem Neuland

Peine Mordfall Melanie: Prozess auf juristischem Neuland

Sie suchte eine Freundin und traf auf ihren Mörder. Im Oktober vergangenen Jahres wurde Melanie aus Dungelbeck Opfer einer Internet-Bekanntschaft. Am 21. Februar beginnt vor dem Landgericht Hildesheim der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder der 23-Jährigen. Anwälte und Richter betreten dabei juristisches Neuland.

Peine. Der selbstständige Vermögensberater Benjamin F., der die Tat weitgehend gestanden hat, muss sich wegen Mordes, versuchter Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der 27-Jährige soll unter dem Namen „Sarah“ in dem hannoverschen Internetportal „goolive“ Kontakt zu der Floristin aufgebaut haben, um sich schließlich mit ihr in seiner Wohnung zu verabreden.

Als Melanie der Einladung nachkam und nach „Sarah“ fragte, erwiderte der Angeklagte, „Sarah“ sei eine Nachbarin. Sie werde gleich kommen.

Als Melanie nach einer längeren Wartezeit erkannte, dass sie belogen worden war, kam es zum Streit. Benjamin F. forderte die junge Frau laut Anklage auf, sich auszuziehen, hinderte sie daran, aus der Wohnung zu flüchten und hielt ihr ein Messer an die Kehle, um sie zum Sex zu zwingen.

Nachdem Melanie heftige Gegenwehr geleistet hatte, fügte er ihr eine klaffende Schnittwunde am Hals zu, zerrte sie ins Badezimmer und stach so lange auf sie ein, bis sie sich nicht mehr rührte. Die Gerichtsmediziner stellten später tödliche Verletzungen am Hals und im Bereich des Oberkörpers fest. Die Leiche Melanies legte der Angeklagte in einem Wald ab.

Der Fall erregte bundesweit Aufmerksamkeit und warf ein Schlaglicht auf die Gefahren, die anonyme Internet-Bekanntschaften nach sich ziehen können. Der Prozess, der zunächst auf sieben Verhandlungstage angesetzt ist, behandelt daher juristisches Neuland. 20 Zeugen sind geladen, ein psychiatrisches Gutachten soll klären, ob der Angeklagte schuldfähig ist.

ht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr