Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Modegeschäft Plan B schließt, Männersache wird größer

Peine Modegeschäft Plan B schließt, Männersache wird größer

Das Geschäft Plan B, in dem hauptsächlich Kleidung für Jugendliche und junge Erwachsene verkauft wird, soll geschlossen werden - der Räumungsverkauf läuft ab sofort. Wie geht es weiter?

Voriger Artikel
Adler eröffnet neue Filiale in Diekmann-Haus
Nächster Artikel
Verdi: Es kann schnell zu Streiks kommen

Wird geschlossen: Das Modegeschäft Plan B.

Quelle: Christian Bierwagen

Peine. Die Zweigstelle des Herrenmode-Geschäfts Männersache - beide Läden befinden sich in der Marktstraße - schließt in etwa zwei Monaten, bestätigten die Geschäftsführer Carsten Senge und Ulrich Ginsburg auf PAZ-Anfrage. Stattdessen lagert Männersache dann einen Teil des jetzigen Angebots in die bisherige Plan B-Räume aus: Ab Sommer wird die Freizeitmode von Männersache in dem rund 200 Quadratmeter großen Geschäft verkauft. Das Business-Segment hingegen verbleibt in der Hauptfiliale von Männermode. "Als wir Plan B vor etwa drei Jahren eröffnet haben, gab es noch kein Geschäft für junge Mode in Peine", so Senge. Jetzt sei ein Überangebot vorhanden, dass zum Beispiel durch die Eröffnung des Bestseller-Marktes noch größer werde.

Die Veränderung verbessere die Lage bei Männersache aber sogar, sei nicht schlechten Umsätzen geschuldet, verriet Ginsburg. Denn: "Wir platzen hier mit unserem Angebot fast aus allen Nähten."

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr