Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Mit dem Oldtimer quer durch den Landkreis Peine
Stadt Peine Mit dem Oldtimer quer durch den Landkreis Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 29.07.2018
Zahlreiche automobile Klassiker gab es auf dem Schützenplatz zu sehen. Quelle: Nicole Laskowski
Peine

„Die Teilnehmer kommen aus ganz Niedersachsen und sind etwa fünf Stunden auf schönen Strecken durch den Landkreis unterwegs. Vormittags geht es über Vöhrum, Berkum, Handorf, Groß Bülten und Gadenstedt zur Ilseder Gebläsehalle. Dort wartet ein Mittagessen“, erklärte Katharina Kämmerer vom Organisationsteam.

Nach der Stärkung führte die Tour dann über Klein Ilsede, Dungelbeck und Woltorf nach Wendeburg. Von Bortfeld ging es dann über Wahle zurück nach Peine.

Zunächst stand aber erst mal das Fahrerbriefing im Junggesellenzelt auf dem Programm. Danach eilten die Teams zu ihren Autos, darunter wahre Schätze mit 90 Jahren auf dem Buckel.

Der Motorsportclub Peine hatte zum 12. Peiner Classic geladen. Hier gibt es die besten Fotos.

„Das ist ein Whippet 96A, Baujahr 1928. Ursprünglich kommt er aus Australien, wurde dann aber in Belgien gefahren. Ich habe den Wagen vor sechs Jahren gekauft und nutze ihn gerne bei schönem Wetter auch zum Einkaufen oder bei Hochzeiten“, berichtete Eigentümer Dr. Diedert Peschel aus Wendeburg, der als studierter Kfz-Techniker viel selbst am Auto bastelt.

Von links: Meikel Lachmann Dr Diedert Peschel und Monika Hanne starteten mit dem ältesten Auto – einem Whippet Baujahr 1928. Quelle: Nicole Laskowski

Nur eine Reihe weiter brachten Dorothee und Horst J. Naymowa aus Salzgitter gerade das Teilnehmerschild an ihrem 1931er Pontiac Big Six an. „Ich habe das Auto vor zehn Jahren gekauft. Eigentlich wollte ich einen Ford A haben, aber da passte ich nicht rein. Dieses Auto hier ist so selten, dass es keine Teile mehr dafür gibt. Man muss alles anfertigen lassen. Ich fahre so um die 6000 bis 7000 Kilometer jedes Jahr bei schönem Wetter zum Kaffeetrinken oder einfach so“, sagte Naymowa.

Punkt 10.01 Uhr ging es dann los. Wagen um Wagen machte sich auf den Weg zur Tour durch den Landkreis. Bei angenehmen Temperaturen, leichtem Wind und Sonnenschein genossen alle Teilnehmer die Fahrt und trafen am frühen Nachmittag fröhlich wieder am Junggesellenzelt ein. Dort warteten bei Kaffee und Kuchen die Pokale auf die Sieger.

Von Nicole Laskowski

Versuchter Wohnungseinbruch, Trunkenheitsfahrten, Sachbeschädigungen – der Polizeibericht für die vergangenen Tage ist äußerst umfangreich.

29.07.2018

Bei einem Wohltätigkeits-Marsch durch die Braunschweiger Innenstadt sollen mindestens 10 000 Teilnehmer etwa 40 000 Kilometer für den guten Zweck absolvieren. Auch Projekte in Peine sollen profitieren.

28.07.2018

Ein großes Hilfsprojekt hat der gemeinnützige Rotary-Club Peine gestartet: Er unterstützt mit 10 000 Euro eine Schule für Aids-Waisen in Kampala im ostafrikanischen Uganda. Der Club hofft, die Summe noch verdoppeln zu können.

28.07.2018