Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Mit 133 Stundenkilometern durch Ölsburg

Landkreis Peine Mit 133 Stundenkilometern durch Ölsburg

Ölsburg. Der Blitzmarathon und die damit einhergehenden Ziele sind bei einigen Verkehrsteilnehmern offenbar schon wieder aus dem Gedächtnis verschwunden. Hoffnung auf Nachhaltigkeit und die Schärfung des Bewusstseins für die Gefahren des Straßenverkehrs durch die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit wurden jetzt wieder auf besondere Art und Weise enttäuscht.

Voriger Artikel
Autodiebe im Kreis Peine unterwegs
Nächster Artikel
Ab in die Mitte: „Couch und Schautag“ in der City
Quelle: Symbolfoto

Im Rahmen der Schulwegsicherung hat der Landkreis Peine die Geschwindigkeiten auf der Gerhard-Lukas-Straße in Ölsburg gemessen.

In diesem Bereich kreuzen die nördlich der Straße wohnenden Schulkinder die Fahrbahn, um zur Grundschule beziehungsweise zur Bushaltestelle zu gelangen, die nur wenige Meter vor der Messstelle liegt.

In diesem Bereich gilt eine zulässige innerörtliche Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Ein Verkehrsteilnehmer hat diese massiv überschritten: Er wurde mit 133 km/h gemessen.

Da man bei einer derartigen Überschreitung vorsätzliches Handeln annehmen muss, dürfte die Regelstrafe von 680 Euro, zwei Punkten in der Verkehrssünderkartei und drei Monaten Fahrverbot deutlich erhöht werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?