Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Michaelas Fitness-Tagebuch

Salat und Sport statt Schokolade Michaelas Fitness-Tagebuch

Vorab: Ich bin keine Ernährungswissenschaftlerin und auch keine Fitnessexpertin. Die zweiwöchige Kolumne soll sich daher einfach nur um meinen neuen Alltag rund um Fitness und gesunde Ernährung drehen.

Voriger Artikel
Zoll kontrollierte auf Baustelle in Vöhrum
Nächster Artikel
Vöhrum: Anne Pawelczyk neue SoVD-Vorsitzende

Michaela Gebauer ist motiviert.

Quelle: Michael Lieb

Peine. Genug der ernsten Worte, jetzt zu mir: Wie wahrscheinlich einige Peinerinnen, habe ich Ende letzten Jahres den Entschluss gefasst, etwas für meinen Körper zu tun. Ich fühlte mich schlapp, unmotiviert und die Tiefkühl-Abteilungen in den Supermärkten waren meine besten Freunde.

Disziplin musste her: Im Januar habe ich dann alle meine Süßigkeiten-Schränke entleert, die Leckereien an meine Familie vermacht und gefühlt jede Internetseite durchgelesen, um die besten Tipps für eine starke und gesunde Körpermitte zusammenzusuchen... Und damit wären wir auch schon bei meiner Problemzone angekommen: Der Bauch.

Zahlreiche Fitness-Gurus haben mir beigebracht, dass man gezielt kein Fett abbauen könne. Man solle hingegen an seiner Ernährung arbeiten und im mäßig bis leichten Kaloriendefizit erst einmal mit Unterstützung von sportlicher Aktivität seine Fettreserven schmelzen lassen.

Da ich aber Kalorien zählen ziemlich anstrengend finde, habe ich mich für eine Low-Carb-Variante entschieden, bei der ich zwar nur zwischen 50 und 150 Gramm Kohlenhydrate am Tag zu mir nehmen darf, ich aber dank der leckeren Rezepte aus dem Internet auch ohne Taschenrechner im Kaloriendefizit bleibe.

Inzwischen habe ich nachweislich so viel Fett verloren, dass ich mir alle sieben Tage Pizza, Pasta, Burger und Co. gönne. Ich verliere mittlerweile nur noch marginal an Gewicht, meine Maße verändern sich aber drastisch: Seit Januar sind sechs Zentimeter Umfang an der Taille einfach so verschwunden. Klasse!

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr