Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Messerstecherei und mehrere Einbrüche in Peine

Peine Messerstecherei und mehrere Einbrüche in Peine

Peine. Viel zu tun hatte die Polizei Peine am Wochenende. Es gab eine Messerstecherei in einer Wohnung an der Woltorfer Straße und mehrere Einbrüche.

Voriger Artikel
Tolle Stimmung beim Kleinen Königsball
Nächster Artikel
St.-Jakobi-Krippe: Modellprojekt für Sprache

Einen Messerangriff hat es am Samstagabend gegen 23 Uhr in einer Wohnung an der Woltorfer Straße gegeben: Eine 21-jährige Peinerin kam in die Wohnung ihrer Nachbarin und wollte diese ohne ersichtlichen Grund mit zwei Messern angreifen. Ein 16-jähriger Freund der Angreiferin ist dazwischen gegangen und wurde dabei selber an der Hand verletzt. Er musste von der alarmierten Polizei erst versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Die 37-jährige Nachbarin wurde nicht verletzt. Alle Beteiligten waren alkoholisiert. Aus diesem Grund war die Ursache des Verhaltens der 21-Jährigen nicht eindeutig zu ermitteln. Eine Strafanzeige wurde von der Polizei gefertigt.

Schock in einem Mehrfamilienhaus an der Telgter Straße: Zwei männliche Einbrecher wurden von einer 67-jährigen Bewohnerin am Freitagabend gegen 22 Uhr im Treppenhaus angetroffen. Die Frau hatte vorher in ihrer Wohnung merkwürdige Geräusche wahrgenommen. Sie ging daraufhin in den Hausflur hinaus, um nachzuschauen. Dabei kamen ihr die Männer entgegen, sie flüchteten anschließend unerkannt. Danach stellte die 67-Jährige fest, dass neun Kellerräume aufgebrochen worden waren. Die gesamte Schadenshöhe ist laut Polizei noch unbekannt.

Am Samstagabend kurz vor Mitternacht trafen Anwohner beim Nachhausekommen in ihrem Haus „Im Westerfeld“ in Woltorf einen Einbrecher in ihrem Haus an. Dieser flüchtete daraufhin. Trotz einer sofortigen Fahndung, auch mit einem Polizeihubschrauber, konnte der Täter unerkannt flüchten. Es wurde Schmuck und Bargeld in noch unbekannter Höhe entwendet.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr